22.09.2014, 18:00 Uhr

Voten Sie für Ihr Dorf!

Dieter Arbeiter fotografiert für sein Leben gern: Ferlach ist für ihn dabei "ein wahres Eldorado" (Foto: KK)

WOCHE-Dorfwahl: Wenn Ihr Dorf für Sie besonders lebenswert ist, stimmen Sie doch mit!

In den 132 Gemeinden Kärntens gibt es über 1.500 Dörfer. Doch welches Dorf ist für Sie das lebenswerteste? Wählen Sie jetzt Ihren Favoriten (mehr zum Ablauf siehe unten).

Für Dieter Arbeiter ist die Stadt Ferlach besonders lebenswert, weil "Ferlach durch Infrastruktur sowie kulturelle und sportliche Vielfalt besticht - und das auf engstem Raum". Der "dörfliche Charme" ist für ihn trotz Stadtcharakter immer im Vordergrund. "Vom Berg zum See und das, ohne motorisiertes Fortbewegungsmittel - für mich als Naturliebhaber und Fotograf ein wahres Eldorado."

Günter Nusser, aufgewachsen im Lavanttal, verschlug es 1990 in die Gemeinde Ebenthal. Seit 1996 lebt er in Rain. Sein Anliegen: den Ort beleben. Das schafft er als Obmann der Burgrichter zu Gurnitz. "Mir gefällt die wunderschöne Gegend. In Rain bzw. Gurnitz sind die Leute sehr aufgeschlossen und kommunikativ - Jung kann mit Alt, Alt mit Alt und Jung mit Jung." Er lebt gern in seiner Heimat, weil die Bevölkerung sehr festbegeistert ist. "Sie freuen sich, wenn jemand kulturell etwas auf die Beine stellt."


Zur Sache: Dorfwahl

Die WOCHE holt die Dörfer zum zweiten Mal vor den Vorhang. Nominieren Sie Ihr lebenswertestes Dorf, egal, ob Ihnen dort das Leben in der Dorfgemeinschaft so gut gefällt, das rege Vereinsleben oder einfach nur die schöne Landschaft!
Es kommt auch nicht auf die Größe des Dorfs an, sondern nur darauf, wie viele Stimmensammler sich finden (man kann mehrmals abstimmen). Also stimmen Sie ab: von A wie Aich an der Straße (Gemeinde Ebenthal) bis Z wie Zedras in Ludmannsdorf, vom großen Karnburg (Maria Saal) bis zum kleinen Ebenfeld (Techelsberg). Natürlich kann man auch für die Hauptorte der Gemeinde stimmen.
Zuerst ermittelt die WOCHE die Bezirkssieger, danach geht es um den Landessieg.

So stimmen Sie mit:

- Füllen Sie entweder den Stimmzettel in der Printausgabe der WOCHE aus.
- Oder laden Sie sich die Unterschriftenliste auf www.meinbezirk.at/dorfwahl2014 herunter.
- Oder stimmen Sie online ab auf www.meinbezirk.at/dorfwahl2014

Preise: Für den Bezirkssieger der Wahl gibt es 100 Liter, für den Landessieger sogar 1.000 Liter Villacher Bier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.