Alpen-Adria-Tipps
Alpen Adria Tipps: Faschingshöhepunkte bei den Nachbarn

Drachenkarneval in Laibach: am 2. März, ab 11 Uhr in der Altstadt
4Bilder
  • Drachenkarneval in Laibach: am 2. März, ab 11 Uhr in der Altstadt
  • Foto: Tereza Andruškova
  • hochgeladen von Christian Lehner

San Giorgio di Resia. Im Val Resia (Resia-Tal) heißt der Fasching "Püst" und der Tanz zu den typischen Musikinstrumenten des Tales – die Cïtira (Violine) und das Bünkula (Violoncello) – ist das weithin Charakteristische an den lokalen Faschingstraditionen. Die Tänze begleiten die Zeit von Faschingswochenende bis Aschermittwoch, auf den Straßen, in den Gasthäusern und Festlokalitäten. Die traditionellen Masken sind "te lipe bile maškire" (die schönen weißen Masken) und die "babaci" oder "kukaci" (die hässlichen Masken). Am Aschermittwoch findet die "Trauerfeier des babaz" auf der Piazza statt: Nach einem absurden Prozess wird die Puppe verbrannt und symbolisiert das Ende des Faschings. Püst 2019: 1. bis 6. März; weitere Infos: www.resianet.org.

Laibach. Der Drachenkarneval in der Laibacher Altstadt ist zugleich eine Präsentation slowenischer Faschingstraditionen. Die berühmtesten slowenischen Faschingsfiguren sind die Kurenti von Ptuj, die Laufarji von Cerkno und die Škoromati von Hrušica; in der Umgebung von Ljubljana sind die Mačkare und Petelini aus Dobrepolje bekannt. Zudem nehmen jede Menge Kinder- und weitere Gruppen teil. Der Drachenkarneval startet am 2. März, um 11 Uhr. Infos: www.visitljubljana.com.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen