Alpen-Adria-Tipps
Alpen Adria Tipps: Neue Termine in Udine, Jugoton in Bistra

Ausstellung "Jugoton" im ehemaligen Kloster- und Burgkomplex Bistra
2Bilder
  • Ausstellung "Jugoton" im ehemaligen Kloster- und Burgkomplex Bistra
  • Foto: tms.si
  • hochgeladen von Christian Lehner

Padua. Für einige wegen der Coronavirus-Gefahr verschobene Konzerte in Italien gibt es bereits neue Termine.  Beispielsweise spielen Rocklegenden von Procol Harum ihr Programm zum 50-Jahre-Bandjubiläum am 8. Mai, 21.30 Uhr, im Gran Teatro Geox.
Das Konzert von Paolo Conte wird am 17. Oktober nachgeholt. Angelo Branduardi spielt im Rahmen seiner „Il Cammino dell' anima Tour“ am 18. April – alle im Gran Teatro in Padua. Karten: www.ticketmaster.it.
 
Bistra bei Vrhnika. Im Technischen Museum Sloweniens im ehemaligen Kloster- bzw. Burgkomplex Bistra (Bistra 6) ist bis 3. Mai die Ausstellung „East Of Paradise/Vzhodno od raja – Jugoton 1947-1991“ zu sehen. „Jugoton“ war das größte Schallplatten-Label und die größte Tonträger-Handelskette im ehemaligen Yugoslawien, mit Sitz in Zagreb, heute Kroatien. Jugoton war auch die einzige Plattenfirma im ehemaligen Ostblock, die lizenzierte internationale Ronträger auf den Markt brachten. Infos: https://www.tms.si.

Ausstellung "Jugoton" im ehemaligen Kloster- und Burgkomplex Bistra
Procol Harum: am 8. Mai. live im Gran Teatro Geox in Padua
Autor:

Christian Lehner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen