"AKTuelles" auf Grenzlinien - Marlis Lepicnik im Stadthaus Klagenfurt

Aliaa 1 - die naturalistische Wiedergabe des Internetfotos der ägyptischen Kunststudentin
3Bilder
  • Aliaa 1 - die naturalistische Wiedergabe des Internetfotos der ägyptischen Kunststudentin
  • hochgeladen von Gerhard Lepicnik

Mit einer beeindruckenden Ausstellung unter dem Titel „borderlines“ , präsentiert Marlis Lepicnik noch bis 18. März 2012, täglich von 10 bis 12 und 16 bis 19 Uhr, ihr „AKTuelles“ bildnerisches Schaffen in der Studiogalerie im Stadthaus Klagenfurt. Infos und weitere Bilder sieht man unter: https://www.facebook.com/pages/Marlis-Lepicnik/130222527079956

„Meine neuen Bilder entstehen, indem ich in den Körperformen meiner Akte Grenzen erkenne, diese verfolge und manchmal auch drastisch zum Ausdruck bringe. Sie werden zu Grenzen zur Umwelt, zur Gesellschaft, Grenzen zum Mitmenschen und Grenzen zwischen Mann und Frau, Grenzen die trennen, Grenzen die es zu überwinden gilt und Grenzen die es erlauben sich abzugrenzen und zurückzuziehen!“ erläutert Marlis Lepicnik ihren aktuellen künstlerischen Zugang.

Die Inspiration für die Bilder in Acryl holt sich Marlis Lepicnik bei verschiedenen Akt- und Portraitkursen, u.a. an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien. Dort entstehen spontan mutige, kraftvolle und stimmige Zeichnungen, von denen auch in der Ausstellung 5 Exponate zu sehen sind. Diese sind in der Folge Gegenstand vielseitiger künstlerischer Umsetzung und Gestaltung wobei in den Bildern reduzierte Akte und überraschende Abstraktionen entstehen die den Betrachter neugierig machen und auf die Suche und auf die Reise in die Phantasie schicken.

„Wie sehr sich über den nackten Körper Grenzen in einer Gesellschaft manifestieren wurde für mich durch die politische AKT-ion der ägyptischen Kunststudentin Aliaa al-Mahdi mit ihrem Internet-blog "a rebels diary" (http://arebelsdiary.blogspot.com/) deutlich, in dem sie sich im Oktober 2011 mit Nacktfotos, auf denen sie nichts anderes trug als Seidenstrümpfe, rote Ballerinas und eine Haarspange, präsentierte um gegen die Kopftuchpflicht und die Zurücksetzung der ägyptischen Frauen demonstrierte. Dadurch offenbart sich der gesellschaftliche Riss durch dieses Land und wird bewusst, wie sehr religiöser Fanatismus Menschen auszugrenzen vermag!“ meint Marlis Lepicnik und hat dieses im Internet weltweit millionenhaft angesprochene Foto durch zwei Exponate wiedergegeben und bringt mit einer Gruppe von Bildern dieser Ausstellung die Solidarität zu den Frauen in diesen konservativen, patriarchalischen und männerdominierten Gesellschaften zum Ausdruck und lehnt sich damit auch gegen Ausgrenzungen infolge von religiösen Fanatismus, sei es im Orient oder auch im Okzident, auf.

Wann: 05.03.2012 ganztags Wo: Stadthaus, Theaterplatz, 9020 Klagenfurt am Wörthersee auf Karte anzeigen
Autor:

Gerhard Lepicnik aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.