Im Wörthersee wuselt es vor Schlangen

Helga Happ

Die Reptilienkenner sprechen von einem Schlangenjahr. Nach ausreichend Futter im vergangenen Jahr explodierte die Population in einigen Teilen Kärntens. Die Schlangen kommen den Menschen auch deutlich näher.
Experten erklären die vermehrten Begegnungen zwischen Menschen und Schlangen damit, dass die Tiere sich während des nassen und kalten Frühlings nicht satt fressen konnten. Dies holten sie dann im Sommer, während der Hitzewelle, nach und kamen so den Menschen oft zu nahe, weil sie an den warmen Hausmauern verdauten, so die Klagenfurter Reptilienexpertin Helga Happ.
Auch aus den Seen wird gemeldet, dass deutlich mehr Schlangen als üblich umher schwimmen. Im Wörthersee „wuselt“ es geradezu, die Schwimmer merken aber nicht viel davon, denn vor allem Würfelnattern sind sehr scheu.

Autor:

Katja Kogler aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.