Musicalfactory präsentiert Schlager-Revue
Steck dir deine Sorgen an den Hut!

"Die Liebe ist ein seltsames Spiel" meinen Peggy Forma, Dirk Smits, Sabine Neibersch, Karin Jaklitsch und Andreas Nessmann
2Bilder
  • "Die Liebe ist ein seltsames Spiel" meinen Peggy Forma, Dirk Smits, Sabine Neibersch, Karin Jaklitsch und Andreas Nessmann
  • Foto: Bernhard Horst
  • hochgeladen von Christian Lehner

Dirk Smits & Co. widmen sich in ihrer neuen Show den Schlager-Evergreens der 1960er- und 1970er-Jahre.

KLAGENFURT (chl). Die Musicalfactory Kärnten hat sich für die Herbstproduktion ein weiteres Mal dem Thema Kultschlager zugewandt. Nach durchwegs ausverkauften Vorstellungen der 1950er-Jahre-Show "Souvenirs, Souvenirs" sind jetzt die 1960er- und 1970er-Jahre dran, unter dem Motto "Die Liebe ist ein seltsames Spiel".

Schlager machen Spaß

"Die Texte dieser Songs haben einen eigenen Charme und wirken irgendwie unschuldiger als Schlagertexte heute", beschreibt Dirk Smits, Leiter der Musicalfactory, Sänger, Choreograph und Musicaldarsteller. Der gebürtige Holländer hatte bis zur "Souvenirs"-Show vor zwei Jahren noch keinerlei Schlager-Erfahrung. "Ich komme ja vom Musical, aber diese Art von Schlager zu singen ist eine Herausforderung und macht vor allem Spaß."

Mitsingen erlaubt

Zu hören sind Evergreens von Caterina Valente, Peter Alexander, Udo Jürgens, Conny Froboess, Conny Francis, Gitte Haenning etc., es gibt ein Wiederhören von Titeln wie "Steck dir deine Sorgen an den Hut", "Ich will ‘nen Cowboy als Mann", "Er hat ein knallrotes Gummiboot", "Liebeskummer lohnt sich nicht", "Schuld war nur der Bossa Nova", "Babysitter-Boogie", "Lady Sunshine & Mr. Moon" und natürlich das titelgebende "Die Liebe ist ein seltsames Spiel".
"Es wird ein Abend zum Mitsingen, Mitlachen und Erinnern, ein Streifzug durch die bunten Sechziger- und Siebzigerjahre", versichert Smits. Mit Smits singen und spielen Sabine Neibersch, Peggy Forma, Karin Jaklitsch und Andreas Nessmann.

Neue Partnerschaft

Im Frühjahr 2019 plant Smits wieder die Aufführung eines Musicalklassikers. Seit Anfang November ist die Musicalfactory Kärnten Partner des Volxhaus Klagenfurt. "Das Volxhaus wird zu einer neuen Ausbildungsstätte für Tanz- und Musicalbegeisterte. Karin Jaklitsch mit ihrem Tanzstudio ,Shine' und die Schule der Musicalfactory agieren seither unter den Namen ,Volxhaus Stage Center'", informiert Smits.

ZUR SACHE
Revue "Die Liebe ist ein seltsames Spiel",
Aufführung der Musicalfactory Kärnten
9., 10. und 17. November, jeweils 19.30 Uhr,
im Volxhaus Klagenfurt
Karten: Buchhandlung Heyn (Klagenfurt, Kramergasse 2-4, www.heyn.at) und unter 0699 /12723015.

"Die Liebe ist ein seltsames Spiel" meinen Peggy Forma, Dirk Smits, Sabine Neibersch, Karin Jaklitsch und Andreas Nessmann
"Die Liebe ist ein seltsames Spiel" meinen Karin Jaklitsch, Andreas Nessmann, Peggy Forma, Dirk Smits und Sabine Neibersch

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen