Der Tourismus in Klagenfurt zeigt leichte Steigerung

Seit einem Jahr Tourismuschef in Klagenfurt: Helmuth Micheler
3Bilder
  • Seit einem Jahr Tourismuschef in Klagenfurt: Helmuth Micheler
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Gerd Leitner

KLAGENFURT. Eigentlich sprach wenig für eine Steigerung im Klagenfurter Tourismus: "Das Moser-Verdino hat geschlossen und das Beach-Volleyball fand in Wien Stadt", erklärt Verbandsobmann Adi Kulterer. Und trotzdem: Nach einem Jahr operativer Tätigkeit des Tourismusverbandes gibt es ein Plus sowohl bei den Ankünften (2 %) als auch bei den Nächtigungen (1,5 %).
Kulterer zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung und auch Wirtschaftsreferent Markus Geiger lobt die Arbeit von Geschäftsführer Helmuth Micheler. "Wir haben einen Vollstart hingelegt", sagt Geiger.
"Es macht richtig Spaß in der Landeshauptstadt zu arbeiten", gibt sich Micheler bescheiden. "Es stehen uns alle Türen offen." Ausgangspunkt der Arbeit des Team sei, was der Gast wünscht. "Wir sorgen für einen raschen Überblick über die Möglichkeiten", so Micheler. Es habe über 13.000 direkte Kontakte zu Gästen gegeben, die Anfragen hatten.
Mit raschem Service soll es auch in Zukunft weitergehen - etwa auch Online. Es soll einen "Warenkorb" auf der Homepage geben, mit dem Gäste unklompliziert ihren Aufenthalt gestalten können. "Man kann von der Unterkunft bis hin zum Eintritt ins Hallenbad alles auf der Webseite buchen."

Zur Sache - Tourismus in Klagenfurt

13.000 persönliche Kontakte gab es im Tourismusbüro am Neuen Platz – knapp 5.000 Beratungsgespräche und 8.000 Prospekt- oder Buchungsanfragen.

Von Jänner bis August gab es Steigerungen bei den Kennzahlen: Die Ankünfte steigerten sich um zwei Prozent, die Nächtigungen um 1,5 Prozent.

Bei der Herkunft der Gäste gibt es positive Trends: Deutschland (+13 Prozent), Schweiz (+13 Prozent), Italien (+8 Prozent), Holländer (+8 Prozent) und Osteuropa (+ 10 Prozent).

2.000 Menschen sind seit der Eröffnung auf den neuen Stadtpfarrturm geklettert – mehr also bisher in einem Jahr. Nun wird es bei der Langen Nacht der Museen am Samstag auch Führungen und Programm geben. Beginn ist ab 18 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen