29.03.2017, 08:00 Uhr

CHL sah las und hörte

Trapped - die erste Staffel auf 4 DVDs (Foto: Studiocanal)

WOCHE Kärnten, Ausgabe Nr. 13, 29. 3. 2017

„Trapped - …“
****

„Gefangen in Island. Die komplette 1. Staffel“: Sehr stimmig! Düster, dramatisch, spannend, aber ich empfehle, die fünf Episoden (ca. 510 Minuten) relativ zeitnah zu konsumieren, sonst verliert man leicht den Überblick. (4 DVD-Box; Studiocanal)

Felix Bork
*****

„Oh, ein Tier! Bestimmungsbuch“: Definitiv kein Kinder-Sachbuch, aber geballte Sachinformation, schräg, teils anstößig, in Wort und Bild zum Umblättern anregend getextet und gestaltet. (Eichborn)

Michael Behrendt
****

„I Don’t Like Mondays. Die 66 größten Songmissverständnisse“: Beispiel: „Every Breath You Take“ – Stalker- und keineswegs Liebeshymne! Unverzichtbare Aufklärung für Jung und Alt! (Theiss)

Anna Katt
*****

„Till E

n Vän““: Einfach nur schön! Kristina Lindberg, Singer-Songwriterin und in Linz gelandete Schwedin, überzeugt mit ihrem hiesigen Bandprojekt und wunderbaren Balladen vollends. (Winterland, www.annakatt.com)

Depeche Mode
**

„Spirit“: Leider weit entfernt von der einstigen Kraft, und es bleibt auch kaum ein Song hängen im Ohr. Immerhin wird ansatzweise politisch agitiert, z. B. in (zugleich bester Song) „Going Backwards“. (Sony)

The Kelly Family
*

„We Got Love“: Die berühmteste irische Family is bäck! Ob man darauf nun gewartet hat oder nicht, sei dahingestellt, aber es gibt bereits einen Wien-Live-Termin: 9. März 2018. Karten sichern ist vermutlich angesagt. (Universal)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.