06.10.2014, 09:42 Uhr

ARBÖ auf zwei Rädern für Licht ins Dunkel

Bei der Scheckübergabe vor dem Casino in Velden (von links nach rechts): ARBÖ-GF Thomas Jank, Casino-Velden-Direktor Mag. Othmar Resch, ORF-LID-Koordinator Arnulf Prasch und Marathon-OK-Chef Norbert Unterköfler. (Foto: ARBÖ/Steiner, KK)
Beim diesjährigen ARBÖ-Radmarathon in Bad Kleinkirchheim gab´s nicht nur im sportlichen Bereich herausragende Leistungen, auch für den guten Zweck wurden absolute Top-Leistungen erbracht. Zuerst schwangen sich zahlreiche Promis wie Franz Klammer oder Matthias Mayer für Licht ins Dunkel in den Sattel und rollten auf dem Drahtesel zum Gaudium der vielen Zuseher einige Runden über den selektiven Rundkurs bei der Kaiserburg-Talstation. Anschließend rollte beim Bürgermeisterempfang im Kärntnerhof beim Charity-Roulette des Casino Velden die Kugel für den guten Zweck. Insgesamt wurden beachtliche 2.409,10 Euro in die Spendenkasse der ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“ eingespielt. Der dazugehörige Spendenscheck wurde dieser Tage von Marathon-OK-Chef Norbert Unterköfler, ARBÖ-Geschäftsführer Thomas Jank und Casino-Velden-Direktor Mag. Othmar Resch an den neuen Licht-ins-Dunkel-Koordinator des ORF-Kärnten, Arnulf Prasch, übergeben. „Eine stolze Summe. Wir freuen uns, dass beim ARBÖ-Radmarathon für Licht ins Dunkel so der Rubel rollte“, zeigte sich Prasch bei der Scheckübergabe vor dem Casino in Velden von der Spendenfreude der Radler begeistert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.