29.06.2017, 11:03 Uhr

Medaillenregen für die Kärntner Schwimmer

Erfolgstrio: Benjamin Moser, Mark Horvath und Joey Steiner (v.l) (Foto: SV Wörthersee)
RIGA. Nicht weniger als 22 Goldmedaillen konnten die Kärntner Schwimmer in Riga bei den CSIT-Weltspielen erringen. Den Hauptanteil an dieser Ausbeute hatten die Nachwuchsschwimmer mit Mark Horvath (11 Gold/1 Silber/0 Bronze), Benjamin Moser (4/3/4) und Joey Steiner (4/3/0) zu verzeichnen. Sie stellten damit ihr Riesentalent unter Beweis und bewährten sich vor starker Konkurrenz aus 32 Nationen und einem Rekordstarterfeld. Bei den Masters holten Karl-Heinz Bürger und Alfred Trasischker Weltmeistertitel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.