23.09.2014, 17:00 Uhr

Wörthersee-Tourismus setzt auf das ganze Jahr

Wörthersee-Tourismuschef Roland Sint setzt auf Herbst- und Wintersaison (Foto: woerthersee.com, Gerdl)
Tourismus-Chef Roland Sint spricht im Interview über den Trend zur ganzjährigen Öffnung.

KLAGENFURT STADT & LAND (emp, vp). Der Wörthersee-Tourismus will die Saison in den Herbst und Winter verlängern.

WOCHE: Worauf setzt der Wörthersee Tourismus konkret im Herbst? 
Roland Sint: Ausflüge, Wellness, Wandern und Golf begleiten uns bis Ende Oktober. Der Pyramidenkogel als das Top Ausflugsziel in Kärnten ist das ganze Jahr geöffnet. Relaxen in einem der zahlreichen Wellnessbereiche der Betriebe und die Verbindung mit einer schönen Herbstwanderung oder Fahrradtour machen einen Aufenthalt am Wörthersee im Herbst zu einem tollen Erlebnis. Die Golfplätze befinden sich in einem ausgezeichneten Zustand und auch hier sind es vor allem Clubausflüge die den Herbst beleben.

Spielt der Kongress-Tourismus auch eine Rolle?
Wir haben die Angebotegruppe Mice and More ins Leben gerufen, die sich auf Kongresse, Events, klassische Gruppenreisen und Golfgruppen spezialisiert hat. Wir sehen hier auch für die Zukunft großes Potential und haben mit dem Casino Velden, dem CCW in Pörtschach und den Veranstaltungssälen Krumpendorf sehr gute Locations. Zusätzlich bieten auch noch einige Hotels spezielle Angebote für Seminare und Kongresse. Gerne sind wir hier auch lokalen Partnern behilflich ihre Seminare, Feiern etc. zu planen.

Wie steht es um den Trend zur Ganzjahresöffnung?
Glücklicherweise setzen immer mehr Betriebe auf eine ganzjährige Öffnung. Werzer´s in Pörtschach ist hier sicher ein Vorreiter und hat mit der Schaffung einer guten Infrastruktur (Badehaus) auch die optimalen Voraussetzungen. Das Parkhotel in Pörtschach, Hotel Post Wrann, Casinohotel Velden, Schloss Velden, Hotel Goritschnigg, VIVA Mayr, Seefels, Barry Memle, Feel Good Boutique Hotel Egger,… um nur einige zu nennen. Gemeinsam arbeiten wir an Produkten, die uns und den Betrieben dabei helfen die Saison aktiv zu verlängern.

Welche Rolle spielen Wellness-Angebote? 
Eine gut ausgebaute und wetterunabhängige Infrastruktur ist immer ein Vorteil und  vor allem in den Schultersaisonen ein wirklicher Buchungsgrund.

Welche Veranstaltungen sind geplant, die zur Belebung beitragen sollen? 
Im Oktober gibt es keine großen Events aber viele kleine, feine lokale Veranstaltungen, die Interessierte auf www.woerthersee.com/de/events finden. Die Orte rüsten sich auch schon für die Adventmärkte. Velden wird wieder zur Stadt der Engel und der Stille Advent in Pörtschach findet auch bereits zum vierten. Mal statt. Die Wörthersee Schifffahrt wird wieder zwischen Krumpendorf, Pörtschach und Velden unterwegs sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.