Alkohol-Exzesse zu Leopoldi

Alleine am Samstag tummelten sich rund 3.000 Besucher am Leopoldifestgelände. Während die meisten sich amüsierten, kam es auch in diesem Jahr wieder zu vielen Zwischenfällen mit Betrunkenen.
  • Alleine am Samstag tummelten sich rund 3.000 Besucher am Leopoldifestgelände. Während die meisten sich amüsierten, kam es auch in diesem Jahr wieder zu vielen Zwischenfällen mit Betrunkenen.
  • Foto: Christoph Maier
  • hochgeladen von Cornelia Grobner

KLOSTERNEUBURG (cog). Die Wodka-Flasche traf ihr Opfer mitten ins Gesicht. Beamte erwischen den stark alkoholisierten Täter bei der Hundskehle. Er könne sich an nichts erinnern, beteuert dieser. Doch abstreiten erwies sich als sinnlos: Seine Hände waren blutverschmiert.
Es ist eines dieser Vorkommnisse, wie sie zu Leopoldi (Fotoserie) rund um den Klosterneuburger Rathausplatz regelmäßig passieren. Die Liste der Vorfälle während der vier Festtage ist lang: vier Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz, mehrere Schlägereien, bei denen die Polizei einschreiten musste, ein Einbruch in einen Musikertourbus, eine zerkratzte Motorhaube, eine beschädigte Straßenlaterne sowie kleinere Diebstähle. Bei der Polizei rechnet man dieser Tage noch mit weiteren Verletzungsanzeigen aus dem Krankenhaus. Vielen dieser Delikte zugrunde liegt übermäßiger Alkoholkonsum.

Randalierer am Rathausplatz
Das Problem ist fast so alt wie der Leopoldimarkt in Klosterneuburg selbst: Lustig ist es immer nur, bis der Alkohol das Seine tut. Aus diesem Grund wurde auch das Konzept der Babenbergerhalle gewandelt: weg von einer „Rauschfabrik“, wie es ein Polizist auf den Punkt bringt, hin zu einer gesitteten Weinverkostung. Nichtsdestotrotz fließt der Alkohol in Strömen, das Problem hat sich von innen nur auf den Rathausplatz verlagert, wo zu späterer Stunde munter randaliert und gestänkert wird.
Zündstoff bekommt die Diskussion von dem Gerücht, dass nach der heuer verlängerten Sperrstunde im nächsten Jahr eine offene folgen soll.

Autor:

Cornelia Grobner aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.