Festsitzung 2017: Verdiente Bürger wurden vom Gemeinderat geehrt

Bei der Festsitzung 2017 wurden wieder 19 Klosterneuburger und ein Verein für ihre Verdienste geehrt.
  • Bei der Festsitzung 2017 wurden wieder 19 Klosterneuburger und ein Verein für ihre Verdienste geehrt.
  • Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg/ Zibuschka
  • hochgeladen von Marion Pertschy

KLOSTERNEUBURG (pa). Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager überreichte im Anschluss an seine Festrede, in der er über die Herausforderungen und Veränderungen menschlicher Arbeitskraft im Zeitalter der Digitalisierung sprach, die Auszeichnungen. Laudator war Vizebürgermeister Reg.Rat Richard Raz. Ehrenbürger Prälat Bernhard Backovsky, Ehrenbürger und Langzeitbürgermeister Gottfried Schuh, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Oberbürgermeister Guido Till aus der Partnerstadt Göppingen und zahlreiche weitere Ehrengäste aus Politik, den Reihen der Blaulichtorganisationen sowie aus der Wirtschaft wohnten dem feierlichen Anlass bei.

Ehrenplakette in Silber:
- Erwin Leonhartsberger für sein freiwilliges Engagement und seine Mitarbeit im Stadtarchiv, vorallem bei der Aufarbeitung historischer Pläne und Karten.

Ehrenplakette in Gold:
- Helmut Künzel für seine 27-jährige erfolgreiche Tätigkeit als Leiter des Chors Weilding.
- Wolfgang Piffl für seine Tätigkeit bei den ULC Klosterneuburg Road Runners, insbesondere für die Durchführung des jährlich stattfindenden Adventlaufs, sowie für seinen Einsatz in der Nachwuchsarbeit.

Medaille für besondere Verdienste in Bronze:
- Feuerwehr-Juristin Barbara Holzweber für ihre Verdienste bei der Freiwilligen FeuerwehrHöflein, wo sie auch durch ihre juristische Ausbildung stets hilfreich zur Seite steht.
- Helferin Barbara Scheichenstein für ihre organisatorische Arbeit als hauptberuflicheVerwaltungsassistentin sowie freiwillige Mitarbeiterin beim Roten Kreuz Klosterneuburg.
- Oberhelferin Luise Kreil, ebenfalls für ihre Tätigkeit beim Roten Kreuz Klosterneuburg, wo sie die Leitung der Jugendarbeit übernommen hat.
- Oberrettungsrat Martin Stiller für seine Verdienste beim Roten Kreuz Klosterneuburg alsBezirksstellenleiter-Stellvertreter, Ausbildungsverantwortlicher und Notfallsanitäter.
- Abschnittssachbearbeiter Karl Svoboda für seine freiwillige Tätigkeit bei der Feuerwehr, von 1998 bis2001 in Weidlingbach, anschließend in Klosterneuburg.

Medaille für besondere Verdienste in Silber:
- Feuerwehrtechniker DI Karl Zlabinger für seine Verdienste bei der Feuerwehr in Höflein, wo er seit2008 als Sachbearbeiter für vorbeugenden Brandschutz zuständig ist.
- Hauptbrandmeister Hermann Haiger für seine Unterstützung des Feuerwehrwesens bei der FF MariaGugging.

Medaille für besondere Verdienste Gold:
- Ehrenkommandant Ehrenoberbrandinspektor Karl Eibensteiner für seine langjährige Arbeit bei derBetriebsfeuerwehr Stift Klosterneuburg, wo er von 2001 bis 2017 als Kommandant tätig war.
- Ehrenkommandant Bundesfeuerwehrrat Peter Ohniwas für seine Verdienste um die FF MariaGugging, der er seit 1980 angehört und die er 20 Jahre als Kommandant leitete.

Sozialpreis:
- Eva Kvarda und Sigrid Lentsch für die Initiative „Depot Klosterneuburg“, welches seiteineinhalb Jahren als Drehscheibe für noch brauchbaren Hausrat und Kleidung für bedürftige Mitmenschen geführt wird.

Umweltpreis:
- Verein Natur-Kunst-Vermittlung, der von Edith Czernilofsky und Augustine Mühlehner gegründetwurde, seit zehn Jahren am Bahnhof Kritzendorf ein „Kräuter Stübchen“ betreibt, sowie regelmäßig Führungen durch die Natur anbietet. Entgegengenommen wurde der Preis von den beiden Gründerinnen.

Frauenpreis:
- Bettina Veyder-Malberg für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Obfrau des Elternvereins am BG/BRGKlosterneuburg.

Kulturförderpreis:
- Luca Pelanda für seine Verdienste um die Stadtkapelle Klosterneuburg, deren Leitung er seit Oktober2016 inne hat.

Dank und Anerkennung:
- Gemeinderat a.D.  Herbert Vonach für seine politische Tätigkeit inKlosterneuburg.

Stadtring:
- Ortsvorsteher a.D.  Karl-Josef Weiss für sein Engagement als Ortsvorsteher von Weidling in derZeit von April 2003 bis Juni 2017.

Ehrenring:
- Willibald Eigner für seine politische Tätigkeit als Landtagsabgeordneter, Stadtratund Gemeinderat und den damit verbundenen Einsatz auf Gemeinde- und Landesebene.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von jungen Talenten der J. G. Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg sowie dem Blechbläserensemble der Stadtkapelle Klosterneuburg.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen