Wenn die Feuerwehr beim Gießen hilft...

3Bilder

KLOSTERNEUBURG. Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen hat vielen Bewohnern der Stadt Klosterneuburg zu schaffen gemacht. Das viele Grün rundum spendete nicht nur Schatten, sondern sorgte durch die Wasserverdunstung über die Blätter auch für ein erträgliches Mikroklima. Aber auch die Grünanlagen im Gemeindegebiet litten unter der Dürre - und mit ihnen Ludwig Mayr, Leiter des Stadtgartenamts: „Eine solche Trockenheit ist nie gut für die Grünanlagen und die Bäume. Vor allem Jungbäume sind gefährdet.“ Als Fahrmeister selbst aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kritzendorf, setzte sich Mayr kurzerhand mit den Kommandanten der Feuerwehren in Klosterneuburg und den Katastralgemeinden in Verbindung und bat um Unterstützung bei der Bewässerung von Bäumen und Sträuchern an öffentlichen Plätzen.
Mayr: „Die Zusammenarbeit hat hervorragend geklappt! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Kommandanten für die Organisation und an die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren für ihren Arbeitseinsatz!“ Hitze- bzw. Trockenschäden an den Bepflanzungen konnten durch die gemeinsame Aktion weitestgehend vermieden werden. "Es ist bei der Bevölkerung auch gut angekommen, wir hatten einige Reaktionen von Passanten, die uns gesehen haben", meint Josef Angelmayer, Kommandant der FF Klosterneuburg. "Es musste ja frühmorgens sein oder später am Abend, wenn unsere berufstätigen Mitarbeiter zu Hause sind bzw. auch weil tagsüber bei der Hitze gießen ja nicht funktioniert."

Autor:

Bezirksblätter Klosterneuburg aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.