Neueröffnung Ideenkonditorei Wurbs

Feierliche Eröffnung der Ideenkonditorei Wurbs: GR Christoph Kaufmann, Unternehmensberater Wolfgang Eisner, Ingeborg Wurbs, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Roman Wurbs, KR Walter Platteter (v.li.).
  • Feierliche Eröffnung der Ideenkonditorei Wurbs: GR Christoph Kaufmann, Unternehmensberater Wolfgang Eisner, Ingeborg Wurbs, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Roman Wurbs, KR Walter Platteter (v.li.).
  • Foto: Stadtgemeinde Klosterneuburg/Askapa
  • hochgeladen von Bezirksblätter Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG. Seit kurzem bereichert die „Ideenkonditorei Wurbs“ an der Ecke Nivenburggasse / Martinstraße das kulinarische Angebot in der Unteren Stadt. Die Konditorei Wurbs wird an diesem Standort bereits in fünfter Generation betrieben. Tatkräftig unterstützt von Mutter Ingeborg versorgt Konditor Roman Wurbs seine Kunden an sechs Tagen pro Woche mit selbstgebackenen Köstlichkeiten. Neben Plundergebäck und Torten sowie Kuchen werden in der traditionellen Backstube auch die Gebäcksorten Semmeln, Mohnstriezerl, Salzstangerl und weitere aus Weizen- und Dinkelmehl hergestellt. Ergänzend zum Gassenverkauf bietet das angeschlossene Café auch ein gemütliches Ambiente zum Verweilen. Von der Qualität der gänzlich ohne Einsatz von Fertigbackmischungen oder Tiefkühlteigen erzeugten Backwaren konnten sich im Zuge des Betriebsbesuches u.a. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, GR Christoph Kaufmann und Wirtschaftskammerobmann KR Walter Platteter persönlich überzeugen.

Autor:

Bezirksblätter Klosterneuburg aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen