Tobias Neumann mit tollen Ergebnissen in der FIS mit Platz 2 und 5

Tobias Neumann Platz 2 bei den Ungar. Meisterschaften 2018 im Bild links
7Bilder
  • Tobias Neumann Platz 2 bei den Ungar. Meisterschaften 2018 im Bild links
  • hochgeladen von Alexander NEUMANN

Tobias Neumann, der Skirennläufer aus Leobendorf fährt nun die 2. Saison in der FIS.
Nach einem tollen Sommertraining in Norwegen, konnten sie dann noch Kondition und Kraft in Österreich trainieren.
Ab September ging es dann auf die heimischen Gletscher.
Ende Oktober ging es dann zu den ersten Rennen nach Holland in die Skihalle.
Hier standen 2 Slaloms auf den Programm, wobei Tobias hier einen 10.Platz herausfahren konnte.
Seit Ende November bestreitet Tobias nun Rennen. Im Moment hat er schon 28 Rennen in den Beinen. Das sind so alle 2 Tage ein Rennen. Beim Nachwuchs fragt keiner nach, wieviel die Jungs schuften, um ihr Ziel zu erreichen. Im Weltcup fahren sie im Jänner 7 Rennen und das ist dann schon viel !!
Die letzten 2 Wochen waren sehr rennintensiv.
Nachdem er am 14. Januar auf der Reiteralm unterwegs war, fuhr er tagsdarauf bei den Ungar. Meisterschaften in St.Lambrecht unter 60 Teilnehmer auf die Plätze 2 und 5 . Damit erreichte er sein 1.Podest in der FIS.
Hier konnte er auch tolle FIS Punkte erfahren, einmal 41 und 44 Punkte, welche ihn in der kommende Rangliste der FIS auf Platz 5 im RTL in Österreich des Jahrgangs 2000 bringen.
Danach ging es nach Kirchberg/Tirol weiter, wo der RTL wegen Sturm und Schnee nach 23 Läufern abgebrochen wurde.
Tags darauf schaffte er beim sehr gut besetzten Slalom in Söll, den 45.Platz unter 120 Teilnehmern.
Tobias Ziel ist es weiterhin, den Sprung in den ÖSV zu schaffen.
Diese Woche fanden dann 2 RTL am Pass Thurn statt. Diese zählen wie soviele Rennen zur Sparcup Wertung, welche der ÖSV zur Sichtung des Nachwuchs heranzieht.
Nachdem Tobias letzte Woche auch noch am Material und am Schuh gearbeitet hat, konnten sich diese Woche wieder tolle Erfolge einstellen. Am 25. und 26.1. fuhr er 2 RTL.
Am Pass Thurn belegte er im 1.Rennen Platz 36 unter 120 Startern, wurde aber in der Sparcup Wertung für den Nachwuchs toller 3. (Jahrgang 1999 und 2000 und 2001 )
Am Freitag fuhr er dann beim 2.RTL in Durchgang 1 mit Startnummer 47 auf Platz 20, wo auch einige Trainer des ÖSV schauten, wer da noch so eine tolle Zeit hinlegte. Er war nach Durchgang 1 bester seines Jahrganges und das war schon mal ein Ausrufezeichen !
Im 2.Durchgang fiel Tobias nach einen Innenschifehler aus und konnte leider ein noch besseres Ergebnis nicht einfahren.
Tobias ist auf dem richtigen Weg. Er kann zur Zeit mit den besten seines Jahrganges locker mithalten, was er diese Woche auch eindrucksvoll bewiesen hat.
Wir wünschen ihm für die kommenden Aufgaben, Ende nächster Woche 2 Slaloms in Ehrwald, danach Training, und dann kommen die Rennen in Turnau und die Heimrennen in Lackenhof Mitte Februar.
Der Weg ist das Ziel !! Keep on fighting !!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen