Bauernkammer Korneuburg
Im "neuen" Haus seit 20 Jahren

Obmann-Stellvertreter Lorenz Mayr, Obmann Josef Hirsch, Präsident Johannes Schmuckenschlager, Kammerrätin Inge Stache und Rudolf Schwarzböck.
2Bilder
  • Obmann-Stellvertreter Lorenz Mayr, Obmann Josef Hirsch, Präsident Johannes Schmuckenschlager, Kammerrätin Inge Stache und Rudolf Schwarzböck.
  • Foto: BBK Korneuburg/Gleiss
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Die Bezirksbauernkammer Korneuburg präsentierte anlässlich der 20-Jahr-Feier des Kammergebäudes aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG (pa). Das Kammergebäude in der Leobendorfer Straße wurde 1999 eröffnet. Anlässlich des 20-jährigen Bestandes präsentierte die Bezirksbauernkammer in Rahmen einer Ausstellung die Entwicklungen in der Landwirtschaft und zahlreiche Ehrengäste und Landwirte nützen diese Gelegenheit, um sich über den aktuellen Stand im Bezirk zu informieren. Landwirtschaftskammer-Präsident Johannes Schmuckenschlager betonte in seiner Festrede, dass eine starke Interessensvertretung notwendiger denn je sei. Je kleiner die Berufsgruppe wird, umso stärker müsse sie die Interessen bündeln und ihre Bedeutung für die Gesellschaft betonen.

Obmann Josef Hirsch konnte bei vollem Haus zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Neben Präsident  Schmuckenschlager auch den neue Nationalratsabgeordneten des Bezirkes, Andreas Minnich, und den ehemalige Präsidenten Rudolf Schwarzböck, Stadtpfarrer Stefan Koller und viele weitere Würdenträger. Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Christian Gepp, Bezirkshauptfrau Waltraud Müllner-Toifl und Bezirksbäuerin Magdalena Grabler dankten in ihren Grußworten den Landwirten für ihre tägliche Arbeit und für die kompetente Betreuung und Begleitung der Landwirte durch die Funktionäre und Mitarbeiter der Bezirksbauernkammer.

"Die Landwirte müssen vielfältige Aufgaben bewältigen. Die Kammer kann hier mit ihrer Expertise und direkten Kontakt vor Ort die Betriebe unterstützen", ist Schmuckenschlager überzeugt. Neben verlässlichen Partnerschaften brauche es jedoch auch Mut, neue Wege zu gehen. "Im Vordergrund stehen immer die Interessensvertretung und Dienstleistungen für die Landwirte. Die Landwirtschaftskammer und die Bezirksbauernkammern werden dies bestmöglich umsetzen. Darauf können sich die Bauern verlassen."

Gesunde Böden dank Bauern

Am selben Abend präsentierte auch der Verein "Boden.Leben" mit Obmann Lorenz Mayr die Ausstellung "Gesunde Böden – unsere Bauern schauen drauf". Die Entwicklungen der Landwirtschaft im Bezirk wurden von den Funktionären in den Fachausschüssen erarbeitet und analysiert. Die Ergebnisse konnten in Form von Plakaten besichtigt werden. Fünf Themen wurden zusammengefasst: Landwirtschaft und Gesellschaft, Klimawandel, Einkommen verbessern, Strukturwandel und externe Einflüsse.
Mit großem Interesse wurden die Zahlen und Fakten aus der Landwirtschaft diskutiert. In der Leistungsbilanz konnte die Bezirksbauernkammer den Umfang der Tätigkeiten und Aufgaben darstellen.
Die Bäuerinnen boten süße Köstlichkeiten an und regionale Winzer präsentierten das Spektrum an Weinen aus dem Bezirk. Ein weiterer Höhepunkt war die Ziehung der Quizpreise, die glücklichen Gewinner hatten die drei Fragen richtig beantwortet und konnten aus zahlreichen Preisen wählen.

Obmann-Stellvertreter Lorenz Mayr, Obmann Josef Hirsch, Präsident Johannes Schmuckenschlager, Kammerrätin Inge Stache und Rudolf Schwarzböck.
Nationalratsabgeordneter Andreas Minnich, NÖV-Direktor Hubert Holzer, Landtagsabgeordneter Christian Gepp, Obmann-Stellvertreter Lorenz Mayr, Lagerhaus-Direktor Leopold Scheibböck, Obmann Josef Hirsch, Bezirkshauptfrau Waltraud Müllner-Toifl, Präsident Johannes Schmuckenschlager, Obmann-Stellvertreterin Inge Stacher, Julius Schauerhuber, Obmann-Stellvertreter Gerhard Ratsch, Bezirksbäuerin Magdalena Grabler, Obmann Johann Hendler, Obmann Hannes Rohringer und Rudolf Schwarzböck.
Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.