26.12.2017, 16:58 Uhr

Ruhepunkt Oberleis

Fotocredits: Regina Courtier
Oberleis: Oberleiser Berg | Wer die Weihnachtsfeiertage nicht ausschließlich der Familie, sondern einen Teil davon mal auch sich selbst widmen wollte, der ist ins Weinviertel aufgebrochen.
Wenn die Sonne das Gefühl von Frühling vermittelt, man nicht all zu weit weg mag und doch ein bissl Sehnsucht nach Gipfelsturm und Fernsicht hat, bevor sich der nächste Winternebel in die Region hängt, ist bestens beraten, vorbei an der Wallfahrtskirche Maria Oberleis, auf den Oberleiser Berg zu marschieren. Eine anfangs steile Angelegenheit entlang eines Kreuzweges. Aber nach gut 400m ist man oben und erfreut sich eines wunderbaren Rundblicks auf die sanfte Hügellandschaft rund um dieses Plateau.
Ein kleiner, nahezu eben geführter Rundwanderweg lädt oben zu weiterer Erkundung ein. Verirren kann man sich hier nicht, lediglich ein herrliches Gefühl von Ruhe in sich aufnehmen - genau das was man möchte, zu so hohen Feiertagen.
Zwar ist der Verfasserin dieses Beitrages noch immer nicht ganz klar, wo da oben genau die Bezirksgrenze zwischen Korneuburg und Mistelbach verläuft, aber wen stört das schon im Weinviertel? Niemanden. Hauptsache, man ist da und kann das Gebotene genießen.
Frohe Festtage!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.