20.06.2017, 14:57 Uhr

Wassergebrechen in Langenzersdorf

(Foto: FF Langenzersdorf)
Am 18. Juni wurde die Feuerwehr Langenzersdorf zu einem Wassergebrechen in die Schrammelgasse alarmiert. An der Einsatzstelle angelangt wurden die Florianis bereits von den Bewohnern empfangen. Der Heizungsraum war aufgrund einer Leckage ca. 10cm hoch geflutet. Die Hauszuleitung wurde bereits vom Eigentümer im Bereich des Zählers abgesperrt. Das Wasser wurde mittels Unterwasserpumpe und Nasssauger in den Garten gefördert. Nach Reinigung der Geräte und herstellen der Einsatzbereitschaft konnte der wohlverdiente Schlaf fortgesetzt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.