29.11.2016, 13:17 Uhr

Mahnwache: "Lasst sie doch bleiben"

Mahnwache rund um den "Balz-Baum" in Korneuburg gegen das Abschieben ohne Prüfung von Asylgründen. (Foto: privat)

Österreichweite Mahnwache – auch in Korneuburg und Langenzersdorf

STADT KORNEUBURG / LANGENZERSDORF. "Im Zuge einer österreichweiten Aktion der Plattform für eine menschliche Asylpolitik, haben auch wir derjenigen Flüchtlinge gedacht, die im Zuge der Dublin-Rückführungen bereits aus Korneuburg verschwunden sind", erzählt GRÜNE-Stadträtin Elisabeth Kerschbaum. So setzte man, organisiert von SOS Mitmensch Bezirk Korneuburg, mit Kerzen und Plakaten sowie stillem Gedenken ein Zeichen rund um den "Balz-Baum". "Im Vorjahr hat man sie durchgewunken – jetzt sind sie plötzlich illegal eingereist und müssen zurück."
Auch in der Hanakgemeinde versammelten sich die Menschen, aufgerufen von der Initiative Langenzersdorf. Rund 55 Personen setzten am Enzoplatz ein emotionales Zeichen. Denn auch in Langenzersdorf gibt es dazu einen konkreten Anlassfall. Betroffen war hier eine sechsköpfige Familie aus Afghanistan, die zurück nach Kroatien gebracht wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.