14.09.2018, 19:43 Uhr

Neuer Verein bringt japanische Kultur nach Korneuburg und Stockerau

(Foto: Erich Reismann)

Geleitet von drei engagierten Lehrern – genannt Renshi – wird die asiatische Kampfkunst "Karatedō Dōshinkan" vom gleichnamigen Verein als Methode zur Selbstverteidigung in Korneuburg und Stockerau gelehrt.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG | STOCKERAU. "Natürlich basiert diese Kampfkunst auf den Grundtechniken von Karate", erklärt Renshi Brigitte. "Aber gerade auch die Aspekte von Selbstbehauptung und Selbstfindung sind hier sehr wichtig. Somit ist Karatedō eine Methode für alle, egal welchen Alters oder Geschlechts." Und Renshi Micheal ergänzt: "Dōshinkan bedeutet im übertragenen Sinn "Weg" (Dō), "Herzens" (shin) und Schule (kan) – also Schule des Weges des Herzens. Es ist dies eine sehr traditionelle, umfassende, vielfältige und nicht wettkampforientierte Lehrmethode."

Karatedō Dōshinkan als "Wundermittel"

Karatedō Dōshinkan schult Körper und Geist, fördert die Aufmerksamkeit, erhöht die Koordination, macht ausgeglichener im Umgang mit sich selbst und anderen und vertieft dabei auch die Konzentrationsfähigkeit. Die Methode fördert also ganz allgemein die Gesundheit und kann, angepasst an die eigenen Bedürfnisse, bis ins hohe Alter ausgeführt werden. "Ja, es klingt ein bisschen wie ein Wundermittel, oder? Und ja, es ist eines", lacht Renshi Gerhard.

Einfach vorbeikommen und schnuppern

Geübt und trainiert werden zunächst Grundbewegungen nach der Methode "Nachahmen – Verstehen – zur Gewohnheit machen" (maneru-wakaru-nareru), ebenso Grundtechniken zur Selbstverteidigung, Partnerübungen (Kumite) zur Erlangung eines tieferen Verständnisses eingelernter Bewegungsabläufe und auch streng festgelegte Folgen von Bewegungsabläufen (Katas). Auch Wurf- und in höheren Rängen – Schwarzgurte – auch Waffentechniken (Kobudō).
Die Methode Karatedō Dōshinkan wird aktuell international durch Hanshi 10. Dan Nobuo Ichikawa geleitet. Die Mitglieder von Karatedō Dōshinkan verstehen sich als weltweite Familie. Trainiert wird nun auch in Stockerau und Korneuburg: Einfach vorbeikommen, zuschauen oder bei einer gratis Schnupperstunde mitmachen. Man muss keine Voraussetzungen mitbringen!
In Stockerau wird immer montags von 17 - 18 Uhr in der Judohalle des Sportzentrums Alte Au trainiert, in Korneuburg jeden Mittwoch und Freitag von 18:30 - 20 Uhr im Dancestudio Rock’n’Vision.
Wer Fragen hat: karatedo.doshinkan-weinviertel@gmail.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.