24.10.2017, 10:10 Uhr

Städtische Fachstelle für Integration lud zu Interkulturellem Fest

(Foto: Jürgen Übl / Verein Impulse)
„Aufeinander zugehen und gemeinsam etwas anpacken: So funktioniert das Zusammenleben in der Gemeinschaft gut!“ Diesen Schluss zog Bürgermeister Dr. Reinhard Resch beim Besuch des interkulturellen Straßenfestes.
Kremser Kulturvereine, Religionsgemeinschaften, Schulen, engagierte BürgerInnen und Kremser AsylwerberInnen hatten unter dem Motto „Wir für Kinder in Krems“ auf den Pfarrplant geladen, um gemeinsam zu tanzen, singen und zu feiern. Der Erlös aus dem Verkauf von selbstgemachtem Kunsthandwerk, Eingekochtem, dem Bücherflohmarkt und vielem mehr kommt bedürftigen Kindern zugute, die die Volksschule Rehberg besuchen. www.impulse-krems.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.