Ausstellungen
KRAMSACH: Bilderausstellung von Franz Georg Gruber - Vernissage.

24Bilder

Zur Vernissage „Faszination Aquarell“ lud der Münsterer Künstler Franz Georg Gruber in die Räumlichkeiten des Kramsacher Höfemuseums am Freitag den 17. Mai 2019, ein. Gekommen waren an die hundert Ausstellungsinteressierte unter ihnen eine Reihe von Prominente Gäste wie der Kramsacher Bürgermeister Berhard Zisterer und seine Vize Karin Friedrich, die ehemalige Nationalrätin Kathi Horngacher sowie Höfemuseums Kustos Dr. Thomas Bertagnolli der die Laudatio hielt. Es sind zeitlose Bilder die das geistige Auge des Betrachters beflügeln sollen. Wenn man die Bilder in Ruhe betrachtet und auf sich einwirken lässt dann sieht man auch die Akribie mit der Franz Georg Gruber jedes seiner Bilder malt, so Thomas Bertagnolli. Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung von harmonischen Klängen des Duos Vasilis und Peter.

Franz Georg Gruber wurde 1951 in Auffach geboren und wohnt in Münster. Er beschäftigte sich bereits seit 1980 mit diversen Maltechniken unter anderem auch mit der Bauernmalerei und der Porzellanmalerei. 1991 besuchte Gruber die Sommerakademie art didacta in Innsbruck bei Prof. Philomena Orlik-Melicher die er als Einstieg in die von ihm so geliebte Aquarellmalerei sieht. Er ist u. a. Mitglied der „Künstlergroup 84“, der „Inter police-arte“ und der „copart“, dies ist ein Verein kreativer Exekutivbeamter. Der Künstler absolvierte mehrere Malreisen in die Toscana, Emilia Romagna, Cinque Terre, nach Griechenland, Irland aber auch in die Steiermark. Die Vorlieben des Malers sind Landschafts-, Architektur- und Blumenmalerei überwiegend in Aquarelltechnik. Bei Ausstellungen in Kramsach, Mariastein, Wörgl, Wiesing und in anderen Orten konnten die Arbeiten bereits bewundert werden. Franz Georg Gruber wurde bereits mit mehreren Preisen bedacht und ist u. a. Preisträger des Wettbewerbs „Schöne Heimat“ in St. Johann wo er Sieger im Bereich Aquarelltechnik wurde, artcop Preisträger 2012, Kunst für Burkina Faso 2013, Ausstellungsteilnehmer in Hanoi/Vietnam 2017, Urbino (TWS_Austria), Prag (IWS-Austria), Finnland (IWS-Austria). Franz Georg Gruber ist zudem Lehrender für Zeichnen und Aquarelltechnik bei der Gruppe 84 in Innsbruck, Mohndorf und Armschalg, zudem ist er Organisator diverser Malreisen.

Die Bilderausstellung ist vom 18. Mai bis 10. Juni 2019 täglich von 09,00 Uhr bis 18,00 Uhr nur in Verbindung mit der Eintrittskarte für das Höfemuseum besuchbar.  (wma)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen