5 Cent für die Götter

Resi Mark (l.) erklärte einem Teil der Telfer Heimatbund-Delegation den berühmten Kathreinfund, der zur Gründung des Archäologischen Museums Fließ geführt hatte.
  • Resi Mark (l.) erklärte einem Teil der Telfer Heimatbund-Delegation den berühmten Kathreinfund, der zur Gründung des Archäologischen Museums Fließ geführt hatte.
  • hochgeladen von Mag. Monika Himsl

37 Mitglieder des Telfer Heimatbundes Hörtenberg nützten am 29. September die Gelegenheit, einen tiefen Blick in die Unterwelt zu werfen. Sie besuchten das Archäologische Museum Fließ und den Brandopferplatz am Piller Sattel.

Als der Fließer Bauer Josef Kathrein am 24. Oktober 1990 beim Bau einer Garage auf einige sonderbare Metallteile stieß, ahnte er nicht, dass er damit den Anstoß zur Gründung des Archäologischen Museums Fließ gegeben hatte. Resi Mark erzählte den Mitgliedern des Telfer Heimatbundes Hörtenberg viele interessante Details über die Geschichte dieses Museums, während sie die Telfer durch das ehemalige Fließer Pfarrhaus und das Via Claudia-Dokumentationszentrum führte.

Tor zur Unterwelt

Nach einem gemütlichen Mittagessen im Gasthaus Alpenblick ging es hinauf zum Piller Sattel auf 1600 m, um hoch über dem Inn im Bereich der Pontlatzer Brücke, noch das "Alpine Heiligtum", den hallsteinzeitlichen Brandopferplatz, zu besuchen. Dort, an einem Kreuzungspunkt verschiedener uralter Handelswege, brachten unsere Vorfahren schon vor über 3000 Jahren ihren Göttern Brandopfer dar. Die Funde im von Kassian Erhart und Franz Neururer entdeckten Aschehügel mit Opferaltar belegten verschiedene Phasen: von Tieropfern über bronzezeitliche Sachopfer bis hin zu den römischen Münzopfern. Auch in einer der zahlreichen Felsschluchten der Umgebung wurden sehr interessante Opfergaben entdeckt, was eine der Telfer Besucherinnen schließlich dazu bewegte, selber eine 5-Cent Münze zu "opfern". Man kann ja nie wissen...
Eine ausgesprochen interessante Führung, die nur wärmsten weiterempfohlen werden kann!

Wo: Archäologisches Museum Fließ, Dorf 87, 6521 Fließ auf Karte anzeigen
Autor:

Mag. Monika Himsl aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.