Sommerleseclub 2017 – Das große Finale in Zams

Heinz Janisch beim Nonsens-Reimen
7Bilder
Wo: Bücherei Zams, Unterengere 91, 6511 Zams auf Karte anzeigen

Einen ganz besonderen Nachmittag mit Heinz Janisch, dem bekannten österreichischen Autor zahlreicher Kinderbücher gab es am Donnerstag, 28. September 2017 in der Bücherei Zams: die Abschlussveranstaltung des Tiroler Sommerleseclubs 2017.

Obwohl allein in Zams 75 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren mitgemacht hatten, und auch in den anderen teilnehmenden Büchereien des Tiroler Oberlandes (Galtür, Imst, Längenfeld, Mötz) während der Sommermonate fleißig gelesen wurde, folgten nur rund 35 Kinder samt Begleitung der Einladung. Die wenigen konnten dafür den Autor ganz hautnah erleben und haben ihr Kommen mit Sicherheit nicht bereut.

Geschichten zaubern

Heinz Janisch stellte mehrere seiner Kinderbücher vor und berichtete, wie er zu seinen Texten kommt, die er von verschiedenen Illustratoren zu Bild bringen lässt. Ganz nebenbei versorgte er die gespannten Zuhörer mit zahlreichen Ideen, wie man selber „Geschichten zaubern“ kann und wie lustig es ist, auch mal Nonsens in Reimen zu produzieren. (Dass diese „Reimerei“ auch der Erweiterung des Sprachschatzes – und niedergeschrieben auch der Festigung der Rechtschreibung – dient, hat er nicht erwähnt.)

Der Autor selbst hat schon im frühen Alter von 8 Jahren seine ersten Geschichten erfunden und aufgeschrieben, die dann sogar veröffentlicht worden sind! Und täglich entstehen beim „Wolkenschauen“ neue Ideen, in seinem „Geschichtenhaus“ (einem großem Karton mit „Dach“) sammelt er ein Jahr lang täglich Geschichten (die irgendwann einmal in einem Buch gedruckt werden sollen).

Leider wenige Besucher

Schade, dass nur wenige Kinder aus Zams „um die Ecke“ in ihre Bücherei gekommen sind und diese einmalige Chance verpasst haben (wo ganz nebenbei erwähnt ein ganzer Kleinbus voll Kinder aus Längenfeld - angeführt von der Büchereileiterin persönlich - den weiten Weg auf sich genommen haben!!).


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen