18.11.2016, 14:15 Uhr

Wildgarten: So geht’s weiter

Bauplatz 1: So soll es entlang des Emil-Behring-Weges nach Ende der ersten Bauarbeiten aussehen. (Foto: M&S Architekten ZT GmbH)

Baumaßnahmen und Punschtrinken. Beim Wildgarten steht in den nächsten Monaten einiges auf dem Programm

MEIDLING/LIESING. Es war eine langjährige Anrainerforderung, Ende des Jahres wird sie erfüllt. Der Franz-Egermaier-Weg entlang des zukünftigen Wildgarten-Wohngebietes wird zweispurig ausgebaut.

Der Ausbau ist Teil verschiedener Infrastrukturmaßnahmen, mit denen zeitgleich begonnen werden soll: "Dazu gehören unter anderem die Verlegung von Kanal-, Wasser- und Stromleitungen zur künftigen Erschließung der einzelnen Bauplätze", so Projektsprecherin Sabine Gaggl.

Teil des Projektes sind auch drei Baugruppen. "Ende November wird feststehen, wer den Zuschlag für die Baugruppen-Bauplätze erhält."

Baubeginn Frühjahr 2017

Im kommenden Frühjahr sollen die Baumaßnahmen auf dem so genannten "Bauplatz 1" beginnen. Noch vor Weihnachten soll das Ansuchen um die Baugenehmigung eingereicht werden.

Beim "Bauplatz 1" handelt es sich um drei denkmalgeschützte Gebäude in der Nähe des Emil-Behring-Weges. Die Gebäude sollen komplett saniert werden, erklärt Gaggl: "In das große Haupthaus kommen das Nachbarschaftszentrum, ein Kindergarten mit fünf Gruppen, eine Werkstätte und ein Atelier. In den dahinter liegenden Wohnhäusern entstehen vier freifinanzierte Wohneinheiten. Die Bauarbeiten werden rund 15 Monate dauern."

Im Herbst 2017 möchte die Sozialbau-AG mit dem Bau von 170 geförderten Wohnungen beginnen. Mit dabei sind eine Gemeinschaftsterrasse, eine Gästewohnung, ein Fitnessraum und ein Kindergarten mit vier Gruppen. Diese Baumaßnahmen sollen im Südosten des Baugeländes stattfinden. Die am nächsten gelegene Straße ist der Franz-Egermaier-Weg.

Pläne für 2018

Im Nordwesten des Grundstücks entstehen freifinanzierte Mietwohnungen und ein Nahversorger. Im Nordosten werden geförderte Mietwohnungen gebaut. "Nach derzeitigem Stand soll hier der Bau im Frühjahr 2018 losgehen", so Gaggl. Hier handelt es sich um Baugebiete, die von der Wundtgasse begrenzt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.