Außergewöhnliches Bauernbundwahl-Ergebnis in Ramsau

Kassier Michael Kaiblinger, Eva-Maria Gehrer, Richard Dallinger, Schriftführerin Petra Lendl, Thomas Leitner, Ortsbauernratsobmann Stefan Steinacher, Andreas Mairhofer, Bezirksobmann Reinhold Mader, Franz Gehrer, Obm.Stellvertreterin Martha Mairhofer, Obm.Stellvertreter Johannes Kahrer, Heinz Grasberger.
  • Kassier Michael Kaiblinger, Eva-Maria Gehrer, Richard Dallinger, Schriftführerin Petra Lendl, Thomas Leitner, Ortsbauernratsobmann Stefan Steinacher, Andreas Mairhofer, Bezirksobmann Reinhold Mader, Franz Gehrer, Obm.Stellvertreterin Martha Mairhofer, Obm.Stellvertreter Johannes Kahrer, Heinz Grasberger.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Markus Gretzl

RAMSAU. Im Zuge der Jahreshauptversammlung fanden die mit Spannung erwarteten Neuwahlen im Ortsbauernrat Ramsau statt. Ist doch der bisherige Bauernbundobmann Stefan Steinacher zugleich Listenführer der zweitstärksten Partei im Ramsauer Gemeinderat: der Bürgerliste "Stefan".
Zu Beginn der Versammlung gab Steinacher einen umfangreichen Rückblick auf die abgelaufene Periode. Neben vielen traditionellen und neuen Veranstaltungen gab es auch eine Reihe von praktischen Neuerungen für die Bauernschaft. "Besonders stolz bin ich auf unsere vorbildliche Entsorgung für Silofolien, deren Kosten die Bauernbund-Ortsgruppe übernimmt, und auf die neue faire Regelung für die Rinderzucht-Förderung" zog Steinacher positiv Bilanz. Mit einem Dank an alle Funktionäre und freiwilligen Helfer stellte er sich der Wiederwahl.
In der Zwischenzeit hielt Bezirksobmann Reinhold Mader ein Kurzreferat, in dem er auf die neuesten Herausforderungen für die Landwirtschaft, von der Digitalisierung bis hin zum Problem der Wölfe, einging.

Einstimmig gewählt

Der Wahlvorschlag für die elf Ortsbauernräte wurde von den Mitgliedern mit großer Mehrheit angenommen. Stefan Steinacher wurde anschließend in geheimer Wahl sogar einstimmig zum Obmann gewählt. Die neuen Räte Johannes Kahrer und Martha Mairhofer bringen als Obmannstellvertreter eine weitere Verjüngung des Gremiums. Nach einem Dank für das Vertrauen und einem Bekenntnis zur Zusammenarbeit endete die harmonische Sitzung mit dem traditionellen gemeinsamen Mittagessen der Mitglieder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen