Gerichtsprozess
Polizist aus dem Bezirk Lilienfeld wird wegen Neugierde verklagt

Der angeklagte Polizist aus dem Bezirk Lilienfeld im Gerichtsgebäude.
4Bilder
  • Der angeklagte Polizist aus dem Bezirk Lilienfeld im Gerichtsgebäude.
  • Foto: Probst
  • hochgeladen von Markus Gretzl

BEZIRK. „Es war reine, blöde Neugier“, kommentierte ein 35-jähriger Polizeibeamter den Vorwurf des St. Pöltner Staatsanwalts Thomas Korntheuer, der ihm das Verbrechen des Amtsmissbrauchs zur Last legte.Einerseits tätigte der Beamte während seines Dienstes Suchanfragen im Protokollier-, Anzeigen- und Datensystem des Bundesministeriums für Inneres ohne Notwendigkeit, andererseits kam er seiner Verpflichtung, nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden entsprechend nachzuforschen, nicht nach.

Eine Stunde gesucht

Seit Februar 2018 versah der Angeklagte auf einer Polizeiinspektion im Bezirk Lilienfeld seinen Dienst, wo er an einem Vormittag seinen eigenen Namen in das Suchsystem eingab und, angeblich zu seiner Überraschung, auf zwei Protokolle stieß, in denen er selbst die Hauptrolle spielte. Er vertiefte sich in die Akten, was Richter Slawomir Wiaderek provozierte zur Frage: „Ist bei euch nix los? Sie haben über eine Stunde das durchgelesen!“

Politisch tätig

Er habe davon nichts gewusst und sei daher besonders neugierig geworden, als er im Zusammenhang mit seinem politischen Engagement für die FPÖ und einer Anzeige nach einem Raufhandel ins Visier der Kollegen geraten war. Dass er zu diesen „Einblicken“ ohne dienstliche Notwendigkeit nicht berechtigt war, wusste der Beamte.

Fehlverhalten

Ebenfalls bewusst war ihm sein Fehlverhalten nach einem nächtlichen Anruf wegen eines gestürzten Rollerfahrers, der allerdings bereits im Krankenhaus lag. Man hätte vorschriftsmäßig hinfahren und einen Alko-Vortest machen müssen. „Wos tua ma dort, do is eh nix mehr“, habe der diensthabende Kollege gemeint. Dass es sich bei dem Verletzten um einen amtsbekannten Alkoholiker gehandelt habe, erfuhren die beiden Beamten erst am nächsten Tag, als sie den zuständigen Dienststellenleiter des Nachbarrajons kontaktierten, der seinerseits auch nichts Entsprechendes unternommen habe. Verteidiger Peter Resch bezeichnete dieses Verhalten seines Mandanten als „Fehleinschätzung“, betonte jedoch im Hinblick auf dessen Personalakte, dass der Beamte darüber hinaus ein offensichtlich sehr engagierter Polizist sei.
Auch Wiaderek stieß in dem Akt auf durchwegs positive Bewertungen und empfahl im Hinblick auf das rechtskräftige Urteil mit acht Monaten Bewährungsstrafe und der dreijährige Probezeit: „Sie dürfen Ihrer Neugierde nicht freien Lauf lassen!“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Höchste Fleischqualität vom St. Aegyder Grießhof

Im südlichen Niederösterreich, inmitten der einzigartigen Landschaft rund um Gippel und Göller, befindet sich der Grießhof.
Dieser wurde im Jahr 2016 von David Weirer übernommen und seither mit voller Überzeugung biologisch bewirtschaftet.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Christopher Rothbauer greift morgen über 200 Meter Brust ins Olympiageschehen ein.
Video

Olympia Niederösterreich
Rothbauers Premiere: NÖ Olympia-Show vom 26.07.2021 (Video!)

Sieh hier unsere tägliche Olympia-News Show. In der Ausgabe vom 26. Juli geht's um Brustschwimmer Christopher Rothbauer, recycelte Medaillen und vieles mehr. NÖ/TOKIO. Christopher Rothbauer ist Österreichs Nummer 1 im Brustschwimmen. Morgen startet der 23-Jährige aus Himberg bei Olympia im Bewerb über 200 Meter Brust, wo er bereits 2016 bei der Junioren-EM Bronze holte. Seit 2020 hält Rothbauer auch den österreichsichen Rekord über diese Distanz. Mit einer Zeit von 2:09,88 pulverisierte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen