08.10.2017, 17:33 Uhr

Hainfelds Triathletin sagt noch einmal Aloha Hawaii

„Aloha Michi“: Die Sponsoren Florian Aigner (Sportland NÖ), Bernhard Lackner (NV Versicherung) und Peter Lafite (Sparkasse NÖ Mitte West) verabschieden Michi Rudolf. (Foto: privat)
HAINFELD. Für die Parade-Triathletin des ASKÖ Hainfeld Michaela Rudolf beginnt heuer vermutlich zum letzten Mal das Abenteuer Ironman auf Hawaii. Beim wohl härtesten Langdistanz-Triathlon der Welt warten auf die 45-Jährige 3,8 km Schwimmen im Ozean, 180 Radkilometer in sengender Hitze und zum Drüberstreuen noch ein Marathonlauf über 42,195 Kilometer. Für Michaela Rudolf ist des bereits die vierte WM-Teilnahme, wo sie 2011 bereits den Vizeweltmeistertitel in ihrer Altersklasse eroberte. „Ich war noch nie so fokussiert auf das Rennen auf Hawaii wie heuer. Mein Ziel ist es, sich hier zur Weltmeisterin zu krönen. Auch wenn bei so einem Rennen natürlich alles passieren kann, will ich hier meine Fighter-Qualitäten unter Beweis stellen“, blickt Michi Rudolf sehr optimistisch auf das WM-Rennen am 14. Oktober.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.