03.10.2014, 13:40 Uhr

Junger Krieger war nicht zu bremsen

Pascal Krieger war beim letzten Rennen in Schrems nicht zu stoppen und landete zwei Mal am Podium. (Foto: privat)
TRAISEN. Pascal Krieger aus Traisen ging beim letzten W4-Cup in Schrems an den Start. Der erst 17-Jährige fühlte sich bei den griffigen Bodenverhältnissen sichtlich wohl und erreichte für dsa EVAC-Racingteam gleich zwei Podestplätze. Krieger siegte in der Klasse "MX2" und holte zudem Platz drei bei den "Champs". Somit sorgte der junge Biker für einen fulminanten Saisonabschluss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.