Von der Linzer Uni nach Indonesien

Johannes Kepler Uni-Rektor Richard Hagelauer (l.) freute sich über die Karriere des ehemaligen JKU-Studenten Christoph Zeihsel im indonesischen Werk der Lenzing AG. Beim Geschäftsführer der Technologie- und Marketinggesellschaft des Landes OÖ, Bruno Lindorfer (r.) hatte Zeihsel eine Vorlesung besucht.
11Bilder
  • Johannes Kepler Uni-Rektor Richard Hagelauer (l.) freute sich über die Karriere des ehemaligen JKU-Studenten Christoph Zeihsel im indonesischen Werk der Lenzing AG. Beim Geschäftsführer der Technologie- und Marketinggesellschaft des Landes OÖ, Bruno Lindorfer (r.) hatte Zeihsel eine Vorlesung besucht.
  • hochgeladen von Thomas Winkler, Mag.

HOFKIRCHEN IM TRAUNKREIS, JAKARTA. Auf einen Absolventen der von ihm geleiteten Johannes Kepler Uni in Linz traf Rektor Richard Hagelauer als Teilnehmer einer 40-köpfigen oberösterreichischen Wirtschaftsdelegation, die unter Führung von Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl die südostasiatischen Länder Malaysia, Indonesien und Singapur bereiste. Der 28-jährige Christoph Zeihsel ist seit einem Jahr für den Faserkonzern Lenzing AG tätig, der neben der oberösterreichischen Zentrale weitere fünf Werke betreibt. Im indonesischen Standort, der South Pacific Viscose in Purwakarta, zwei Autostunden von der Hauptstadt Jakarta entfernt, wird der studierte Mechatroniker und technische Leiter noch mindestens zwei Jahre für Instrumentierung, Mess- und Regeltechnik verantwortlich sein.

Hangrutsch-Warnsystem aufgebaut

Ein von ihm aufgebautes und betreutes Hangrutsch-System warnt die Mitarbeiter per SMS, falls sich der künstliche Hang, auf dem Teile des Werkes stehen, mal bewegen sollte. Für immer möchte Zeihsel nicht in Indonesien bleiben, auch wenn seine Freundin mit ihm nach Südostasien gekommen ist und die beiden inzwischen verheiratet sind: „Es ist immer gut, nach Österreich heimzukehren“, so Zeihsel. Das tut er einmal im Jahr, um zu Weihnachten die Familie zu besuchen, rund zweimal im Jahr kommt er beruflich in die Zentrale nach Lenzing. Dann genießt er „die kühle frische Luft“ als Abwechslung zur tropischen Schwüle in Indonesien. Dort verbringt er die Freizeit mit dem Herumreisen in Indonesien und den benachbarten Ländern. Dafür bietet die Lenzing AG ihren österreichischen Mitarbeitern einen eigenen Fahrer an – weil der Verkehr in dem mit 240 Millionen Einwohner viertgrößten Land der Welt nicht gerade ungefährlich ist.

Autor:

Thomas Winkler, Mag. aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.