Michael Hayböck vor „Final Countdown“ für die Tournee

Michael Hayböck blickt mit Zuversicht auf die 66. Vier-Schanzen-Tournee.
  • Michael Hayböck blickt mit Zuversicht auf die 66. Vier-Schanzen-Tournee.
  • Foto: ©JumpandReach
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Am 29. Dezember staret am Bergisel in Innsbruck die 66. Auflage der  Vier-Schanzen-Tournee.

KIRCHBERG-THENING (red). Davor steht für Michael Hayböck und die anderen ÖSV-Adler noch Generalprobe in Engelberg am Programm. Um dafür fit zu sein verbrachte Hayböck einige Trainingstage im norwegischen Lillehammer. „Die letzten Tage haben mir jetzt sehr gut getan. Die drei Trainingstage in Lillehammer waren sehr wertvoll um einfach mein System zu festigen. Ich muss jetzt einfach schauen wie viel mir das im Wettkampf dann letztendlich bringt. Das kann ich jetzt noch nicht sagen, das wird sich dann im Wettkampf zeigen. Das Training war sehr gut und wichtig aber Training ist halt nun mal nicht Wettkampf. Auf Engelberg freue ich mich – es ist das letzte Springen vor der Tournee und die Stimmung ist gerade deshalb schon sehr speziell“, erklärt Hayböck

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen