Linz Airport
Turkish Cargo nimmt Frachtverbindung nach Oberösterreich auf

Ab dem 2. April steuert die Turkish Cargo auch den Linz Airport in Hörsching an.
  • Ab dem 2. April steuert die Turkish Cargo auch den Linz Airport in Hörsching an.
  • Foto: Turkish Cargo
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Andere Luftfahrtunternehmen müssen während der Corona-Krise Flugverbindungen streichen während die Turkish Cargo, verfügt über das weltweit größte Direktflugnetz, expandiert und nun ab dem den Linz Airport in Hörsching anfliegt.

HÖRSCHING (red). Der erste Flug nach Linz, den die Turkish Cargo an zwei Tagen pro Woche (Donnerstag und Sonntag) mit den Flugzeugen Airbus 330 und B777F plant, soll am 2. April auf der Linie ISL-BLL-LNZ (Flughafen Istanbul - Flughafen Billund - Flughafen Linz) stattfinden.

Turkish Cargo setzt auf das hohe Exportpotential

„Das Ziel Linz ist eine wichtige Industriestadt in Österreich am Kreuzpunkt Europas, an welchem Beförderungs- und Transportmöglichkeiten hoch entwickelt sind. Turkish Cargo, das einzige Luftfrachtunternehmen, das Frachtlinienflüge nach Linz organisiert, hat nach der Hauptstadt Wien in diesem Land den zweiten Frachtpunkt eröffnet. Die Stadt Linz ist nicht nur für Kultur und Tourismus von Bedeutung, sondern zeichnet sich auch durch das hohe Exportpotential aus und wird daher bezeichnet als das Industriegebiet Österreichs“, betont das Luftfrachtunternehmen in einer Stellungnahme.

„Linz ist das 90. Direktfrachtziel“

Und weiter: „Mit einem attraktiven Standort für Logistik- und Handelsunternehmen ist der Linz das 90. Direktfrachtziel von Turkish Cargo geworden, das mit seiner Mission „Raising the Bar“ seine Servicequalität stets erhöht und einen nachhaltigen Erfolg sichert“, betont das Luftfrachtunternehmen in einer Aussendung.“

Die Stellungnahme des Linz Airport wird umgehend nachgereicht

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen