23.01.2018, 20:05 Uhr

A25 bei Ansfelden: Lkw durchbrach die Mittelleitschiene

(Foto: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)

Dienstagabend, 23. Jänner, ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A25 bei Ansfelden. Ein Lkw, beladen mit 18 Tonnen Fleisch, krachte gegen die Leitschiene und touchierte in weiterer Folge mit zwei Pkws.

ANSFELDEN (red). Aufgrund eines Defektes dürfte der Lkw-Fahrer – laut ersten Informationen – die Kontrolle über den Laster verloren haben. Er war auf der A25 Richtung Wien unterwegs.

Lkw touchierte zwei Fahrzeuge

Auf Höhe Pucking kam es zu dem Unfall, bei dem der Lkw die Mittelleitschiene mitgerissen und zwei weitere Pkw touchiert hat.  Der 18-Tonner kam auf dem Fahrstreifen Richtung Passau zum Stehen. Bei dem Unfall  soll ein Fahrzeug leicht beschädigt worden sein.  Der Lkw-Lenker wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Fazit: Die Unfallbeteiligten hatten 1.000 Schutzengel – wie durch ein Wunder kam es allerdings nicht zu einem Frontalcrash.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.