13.05.2017, 16:18 Uhr

Autobahnpolizei Haid: Fahndung nach einer 12-jährigen Deutschen – Entführungsalarm

Auf Hochtouren läuft die Suche nach einer 12-jährigen Deutschen, ihrem 15-jährigen Internetfreund und dessen Vater.

Am Donnerstag, 11. Mai, erstattete die Mutter einer Minderjährigen aus Kiel bei der Autobahnpolizei in Haid Anzeige wegen Kindesentziehung.

ANSFELDEN (red). Die Vermutung steht im Raum, dass ihre Tochter nach Ansfelden gelockt und dann entführt wurde. Die 12-jährige Deutsche soll von Kiel nach Oberösterreich gereist sein – 630 Kilometer – entweder mit dem Zug oder die Minderjährige wurde abgeholt.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Unter Verdachst stehen nicht nur ein 15-jähriger Ansfeldener – Internetfreund der jungen Deutschen – sondern auch dessen angeblich wegen verschiedener Delikte amtsbekannter Vater. Seit Donnerstag sucht die Polizei das flüchtige Trio und hält sich ziemlich bedeckt: „Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Wir bitten um Verständnis, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Stellungnahme abgeben können“, sagt Petra Datcher, Pressesprecherin am Landespolizeikommando Oberösterreich.

Folgendes Strafmaß sieht die Justiz für Entführung vor.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.