14.06.2017, 09:01 Uhr

Ein Verletzter bei Unfall im Gemeindegebiet von Neuhofen

(Foto: Rotes Kreuz)
Autolenker übersah bei Wendemanöver einen Motorradfahrer. Dieser wurde unbestimmten Grades verletzt.

NEUHOFEN (red). Ein 31-jähriger Linzer lenkte am 13. Juni gegen 9:50 Uhr seinen PKW auf der Kremstal-Landesstraße (B139) im Ortsgebiet von Fischen, aus Richtung Neuhofen kommend in Richtung Kematen. Zur selben Zeit lenkte ein 62-jähriger Pensionist aus Linz sein Motorrad in größerem Abstand in gleicher Richtung. Auf Höhe der Kreuzung mit der Gemeindestraße "Im Huntnerfeld", wollte der PKW-Lenker sein Fahrzeug wenden. Dazu fuhr er zunächst rückwärts in die Gemeindestraße und dann vorwärts wieder in die B139.
Dabei dürfte er den von links kommenden Motorradfahrer übersehen haben.
Es kam folglich zur rechtwinkeligen Kollision zwischen Motorrad und Pkw.
Der Motorradlenker wurde auf die Motorhaube des PKW geschleudert, wo er verletzt liegen blieb. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Neuhofen/Krems wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Linz eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.