27.10.2016, 10:51 Uhr

Spatenstich für 22 Mietwohnungen in Nettingsdorf

(Foto: Stadtgemeinde Ansfelden)
ANSFELDEN (red). Die Stadtgemeinde Ansfelden wächst und so wird auch neuer Wohnraum benötigt. Vor kurzem erfolgte der Spatenstich für 22 geförderte Mietwohnungen in der Nettingsdorferstraße 27 im Stadtteil Nettingsdorf im Beisein von Bürgermeister Manfred Baumberger, Vertretern der Baureform Wohnstätte samt den Vorständen Roland Hattinger und Karl Reisinger und der Firma Lang Bau sowie Mario Habichler, Gruppenleiter Bauwesen- Stadtamt Ansfelden und Karin Fellhofer, Abteilungsleiterin Baurecht-Stadtamt. Die 22 Wohnungen werden über eine Wohnungsgröße von ca 49 m² bis 91 m² verfügen, jeweils mit Eigengarten oder Loggia. Die Wohnanalage wird in Niedrigenergiebauweise errichtet und mit Fernwärme versorgt. Die Fertigstellung des Projekts ist für Frühjahr 2018 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.