Kepler Society feierte mit 300 Gästen

Johannes Pracher (Geschäftsführer Kepler Society), Jutta Oberweger (stv. Vorstandsvorsitzende Kepler Society), Landesrätin Christine Haberlander und Rektor Meinhard Lukas (v. l.). beim Neujahrsempfang.
2Bilder
  • Johannes Pracher (Geschäftsführer Kepler Society), Jutta Oberweger (stv. Vorstandsvorsitzende Kepler Society), Landesrätin Christine Haberlander und Rektor Meinhard Lukas (v. l.). beim Neujahrsempfang.
  • Foto: cityfoto/Streif
  • hochgeladen von Nina Meißl

Feiern und Gutes tun – das war beim großen Neujahrsempfang der Kepler Society möglich. Die Gäste amüsierten sich am Roulette-Tisch und konnten bei der Charity-Aktion für die OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe Betroffenen eine Zukunft schenken. Dabei wurde eine erfreuliche Spendensumme erzielt. Mit dabei waren mehr als 300 Absolventen der Johannes Kepler Universität. Auch zahlreiche Prominenz aus Politik und Wirtschaft ist der Einladung von Rektor Meinhard Lukas und Kepler Society-Präsident Gerhard Stürmer zum traditionellen Neujahrsempfang gefolgt. Unter die Gästeschar aus erfolgreichen Abgängern mischten sich etwa die Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, Ulrike Rabmer-Koller, und die Generaldirektoren der Oberbank, Franz Gasselsberger, und der VKB-Bank, Christoph Wurm. Auch die Vorstandsdirektoren der Energie AG, Andreas Kolar, und der Ennskraft, Gerhard Zettler, konnten begrüßt werden. Die Politik war am Empfang vertreten durch Landesrätin Christine Haberlander, Landesrat Günther Steinkellner, die Linzer Vizebürgermeisterin Karin Hörzing und Vizebürgermeister Detlef Wimmer, Stadträtin Regina Fechter, Stadträtin Doris Lang-Mayrhofer u.v.m. Bei kulinarischen Köstlichkeiten klang der Abend im Festsaal der JKU aus, wobei zwanglos Kontakte vertieft und neue geknüpft wurden.

Johannes Pracher (Geschäftsführer Kepler Society), Jutta Oberweger (stv. Vorstandsvorsitzende Kepler Society), Landesrätin Christine Haberlander und Rektor Meinhard Lukas (v. l.). beim Neujahrsempfang.
Von links: WKO-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, WIFI-Kurator Markus Raml, WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer und Elke Riemenschneider (Frau in der Wirtschaft).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen