Ausstellungseröffnung PERSPEKTIVEN ATTERSEE - Linz am Attersee

6Bilder

KUNSTRAUM ATTERSEE

Studierende der Abteilung Visuelle Kommunikation bespielen Leerräume am Attersee

12.12.2015, 15.00 Uhr
Hauptstraße, 4864 Attersee am Attersee

Studierende der Kunstuniversität Linz/Abteilung Visuelle Kommunikation präsentieren im Rahmen von 'Perspektiven Attersee' ausgewählte Fotografien, die einen umfassenden Einblick in das breite fotografische Schaffen der jungen Kunstschaffenden geben.

Leere Geschäftslokale werden von den Studentinnen und Studenten temporär bespielt und zu Kreativräumen und Begegnungszonen transformiert. Das faszinierende Zusammenspiel von Kunstschaffenden und Publikum macht Gegebenheiten vor Ort neu erlebbar und setzt innovative Impulse.

Selim Obermüller beschäftigt sich in seiner Arbeit "Unseen Artists“ mit Streetart. Streetart gefällt, aber illegales Graffiti mißfällt. Das eine wächst aus dem Anderen. Die Fotografien von Gregor Obermüller zeigen einen Graffiti-Writer ohne Gesicht - nur dessen Arme bzw. Hände sind zu sehen. Hände sind Werkzeug zum Schreiben und Malen - und so - im Mittelpunkt.

Ines Mahmouds Fotoarbeit "between broken light“ ist ein Spiel zwischen Helligkeit und Dunkelheit. Ein Spiel zwischen Vertrauen und Misstrauen. Ein Spiel zwischen Schatten und Licht. Ein Spiel zwischen Linien und Flächen. Ein Spiel zwischen Körper und Geist. Ein Spiel.

Esthaem setzt sich in seiner Arbeit vor allem mit dem menschlichen Körper auseinander. Im Fokus steht dabei der Bezug zum eigenen Ich sowie den Menschen, die ihm am nächsten stehen."

"Wer kennt sie nicht, die typischen Flugaufnahmen der Häuser? Zu finden sind sie oftmals in Bauernhöfen sowie auch in Familienhäusern. Wenn ich mich zurückerinnere, war es etwas total Spannendes, wenn der Hubschrauber knapp über die Häuser flog und in den nächsten Tagen jemand kam, um diese Bilder zu verkaufen. Hinter jeder Flugaufnahme stecken die Erinnerungen und die Geschichten von verschiedenen Orten und deren Besitzern", erläutert Vera Tolazzi ihre Arbeit "Vogelperspektive".

Natalie Paloma Maierhofer setzt sich in "1,2 Prozent - wie ein Ei dem anderen" fotografisch mit eineiigen Zwillingen auseinander. Da sie selbst eine eineiige Zwillingsschwester hat, interessierte sie, welchen Stellenwert das »Zwilling-Sein« im Leben anderer Zwillinge einnimmt. Für die Vorstellung aller beteiligten Personen war es ihr wichtig, deren Persönlichkeit in die Fotos miteinfließen zu lassen, indem sie jeweils ein Zwillingspaar beim Ausüben eines gemeinsamen Hobbies darstellte.

Stefan Kreiner widmet sich in "Schau Kasten!" dem Problem Leerstand. Das Einkaufsverhalten verlagert sich zunehmend auf das Web und dieser Tendenz eine zeitgemäße Alternative zu bieten, war und ist ein großes Problem vieler Gemeinden. Was zeigen uns Auslagen? Wer oder was steckt dahinter? Bleibt die Funktion eines Schaufensters nur erhalten, wenn etwas gezeigt wird? Ist die Trennungslinie, die Scheibe, das eigentliche Medium, welches die Funktion des Schaufensters gewährleistet? Ist ein leeres Schaufenster ein Problem? Mein Bild stellt sich diesen Fragen widerwillig und Antworten sollte man wohl keine erwarten.

Mit: Kristina Feldhammer, Lisa Großkopf, Jürgen Grünwald, Stefan Kreiner, Gerda Lechner, Claudia Lehmann, Ines Mahmoud, Natalie Paloma Maierhofer, Esthaem, Gregor Obermüller, Raphael Silvano, Vera Tolazzi und Florian Voggeneder.

Ausstellungsorte: Haus Baresch, Hauptstraße 3 / Haus Miglbauer, Hauptstraße 8 / Haus Bauer, Hauptstraße 13

Ausstellungsdauer: 13.12.15 - 16.04.16
Finissage: 16.04.16, 15.00 Uhr
Projektbetreuung: Johannes Wegerbauer & Peter Haunschild

Fotos:
Selim Obermüller "Unseen Artists" (© Selim Obermüller)
Ines Mahmoud "between broken light“ (© Ines Mahmoud)
Esthaem "Ohne Titel" (© Esthaem)
Vera Tolazzi "Vogelperspektive" (© Vera Tolazzi)
Natalie Paloma Maierhofer "Mira und Marie" (© Natalie Paloma Photographie)
Stefan Kreiner "Schau Kasten!" (© Stefan Kreiner)

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen