Zurück zum Ursprung

Christoph Fraundorfers Konzept: Leistbare, individuell angepasste Fahrräder in Aufsehen erregendem Design. Foto: My Esel
4Bilder
  • Christoph Fraundorfers Konzept: Leistbare, individuell angepasste Fahrräder in Aufsehen erregendem Design. Foto: My Esel
  • hochgeladen von Johannes Grüner

LINZ (jog). "Holz ist ein fantastischer Werkstoff. Für unsere Fahrräder ist er ideal, weil er Schwingungen besonders gut aufnimmt." Christoph Fraundorfer ist Architekt und bastelt gemeinsam mit sieben weiteren Kollegen an einer spannenden Geschäftsidee. Sein Unternehmen "My Esel" steht für individuelle, persönlich zugeschnitte Fahrräder, deren Rahmen nicht wie üblich aus Aluminium oder Carbon bestehen, sondern aus Kunststoff oder Holz. Was auf den ersten Blick wie ein absolutes Designerstück aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als vielschichtiges, wohlüblegtes und massentaugliches Konzept, das den Zeitgeist nicht besser treffen könnte. "Die Produktion von Holzrahmen ist besonders ökologisch, wenn man die vergleichsweise CO2-arme Herstellung und das Recycling-Potenzial betrachtet", sagt Fraundorfer.

Stärkung der Region
Die Wertschöpfung soll in Österreich bleiben, Gespräche mit heimischen Produzenten wurden bereits geführt. Ein Online-Tool ermöglicht, auf individuelle Körpermaße und Wünsche einzugehen. "Wenn man so will, bewahrt das vor Diebstahl. Wir möchten noch in diesem Jahr eine limitierte Vorserie rausbringen, die wir dazu nutzen, dass auch Kunden ihre Ideen einbringen können." Auch dem Design sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem für den Business-to-Business-Bereich sind die Fahrräder aufgrund ihrer individuell gestaltbaren Rahmen prädestiniert. Ein City-Bike-Konzept für Linz könnte sich Fraundorfer durchaus vorstellen. 2016 sollen "My Esel"-Fahrräder im Handel erhältlich sein. Interessenten für die Vorserie können sich aber bereits jetzt im Internet unter office@my-esel.com oder http://www.my-esel.com informieren.

Autor:

Johannes Grüner aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen