25.11.2013, 16:28 Uhr

Familienfreundlichkeit: 4 Linzer Betriebe ausgezeichnet

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer LeitnerLeitner (Foto: Harald Schlossko)

Kürzlich wurden von Wirtschafts- und Familienminister Reinhold Mitterlehner 73 familienfreundliche Unternehmen und Institutionen mit staatlichem Gütezeichen prämiert. Vier davon stammen aus Linz.

Die BVS Holding (Brandverhütungsstelle), der OÖ Familienbund, die Steuerberater LeitnerLeitner und die OÖ Landesbank AG mit Sitz in Linz nahmen erfolgreich am Audit berufundfamilie teil und wurden in Wien dafür ausgezeichnet. "Aufgrund des demographischen Wandels und des Fachkräftebedarfs ist es für Unternehmen wichtiger denn je, die Familienfreundlichkeit als ihre Marke zu etablieren. Wer die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert, profitiert auf allen Ebenen", sagte Reinhold Mitterlehner bei der Zertifikatsverleihung. "Familienfreundliche Angebote erhöhen die Motivation, verbessern das Arbeitsklima und halten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter länger im Unternehmen", so Mitterlehner.

Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeitmodelle und Sonderurlaubstage für Väter

Die 70 Unternehmen und drei Hochschulen, die nun mit dem staatlichen Gütezeichen für eine familienfreundliche Personalpolitik bzw. Studienbedingungen ausgezeichnet wurden, haben bedarfsgerechte Maßnahmen entwickelt, um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium zu ermöglichen. Die Palette reicht von betrieblicher Kinderbetreuung und der geförderten Zusammenarbeit mit externen Kinderbetreuungs-Anbietern bis hin zu flexiblen Arbeitszeitmodellen und einem strukturierten Karenz- und Wiedereinstiegsmanagement. Immer häufiger werden auch Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sowie Modelle zur Unterstützung einer aktiven Vaterschaft durch beispielsweise Sonderurlaubstage nach der Geburt eines Kindes.

Erstmalig verliehen wurde heuer das staatliche Gütezeichen berufundfamilie KOMPAKT, das speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickelt wurde. Ein geringerer Zeitaufwand, vereinfachte Prozessunterlagen und eine spezielle Förderung ermöglichen die leichtere Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen in der betieblichen Praxis. "Die ausgezeichneten KMU leben vor, dass Familienfreundlichkeit keine Frage der Unternehmensgröße ist. Im Rahmen des Audits können maßgeschneiderte Maßnahmen entwickelt werden", so Mitterlehner.

Österreichweit haben bereits rund 330 Unternehmen, Pflege- und Gesundheitseinrichtungen sowie Hochschulen und Universitäten am Auditprogramm für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium teilgenommen. Insgesamt profitieren damit 200.000 Beschäftigte sowie über 134.000 Studierende von den Vorteilen einer familienfreundlichen Arbeitswelt und Ausbildungsstätte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.