27.09.2016, 08:54 Uhr

Oberbank schafft neues Wahrzeichen an der Donaulände

Linz: LINZ | Die neue Oberbank Brücke dient als Verbindung zwischen dem bereits bestehenden Gebäude und dem Neubau, der Anfang 2017 fertiggestellt wird. Auf einer Spannweite von 66 Metern wurden 92 Tonnen Stahl verbaut, das Gesamtgewicht der neuen Brücke beträgt 135 Tonnen. Die neue Verbindungsbrücke hat neben ihren praktischen Eigenschaften auch Symbolcharakter. Für Generaldirektor Dr. Franz Gasselsberger ist die Basis des Erfolges der Oberbank die stabilen Verbindungen zur den Kundinnen und Kunden. Für diese überbrücken wir nicht nur Risiken, sondern wir bauen auch Brücken ins Ausland im übertragenen Sinn. Diese neue Verbindungsbrücke steht symbolisch für die Entwicklung der Oberbank, so Gasselsberger weiters. Bei der Planung wurde speziell die technische, formale und städtebauliche Augestaltung berücksichtigt. Sowohl die Tag- als auch die Nachtwirkung standen dabei im Fokus. Für Gasselsberger wird die Brücke die Skyline von Linz als attraktives städtebauliches Element bereichern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.