25.11.2016, 12:42 Uhr

unit-IT modernisiert Logistik bei Ottakringer

Foto: Ottakringer

Das Linzer Unternehmen unit-IT hat Großauftrag der Wiener Brauerei an Land gezogen.

LINZ (jog). Für Unternehmen des produzierenden Gewerbes sind eine bedarfsgerechte Ressourcen-Planung sowie eine effiziente Auslastung ihrer Lagerräumlichkeiten von essenzieller Bedeutung. Aus diesem Grund hat sich die Ottakringer Getränke AG für die Einführung eines modernen, digitalen Logistik-Systems entschieden. Für die Umsetzung des Mammut-Projektes wurde das Linzer Unternehmen unit-IT an Bord geholt. Mit einem Jahres-Getränkeausstoß von rund vier Millionen Hektoliter sind die Anforderungen an die interne Logistik des Unternehmens enorm. Die hohen Produktionsmengen und das enge Platzangebot erforderten akribische Lösungen in der Lagerorganisation. Hierfür wurden etwa Gabelstapler mit mobilen Terminals ausgestattet. Sobald ein Posten bereit zum Verladen ist, erscheint auf diesen Displays eine Meldung.


Einziger börsennotierter Getränkekonzern

Die mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Ottakringer Getränke AG mit Sitz in Wien beschäftigt 874 Mitarbeiter und ist Österreichs einziger börsennotierter Getränkekonzern. Unter seinem Dach vereint der Konzern die Tochterunternehmen Ottakringer Brauerei AG, Vöslauer Mineralwasser AG, Brauerei Pécsi Sörfőzde Zrt (Ungarn), Kolarik & Leeb GmbH, Del Fabro Gesellschaft mbH sowie die Trinkservice GmbH. Mit einem Jahres-Getränkeausstoß von rund vier Millionen Hektoliter sind die Anforderungen an die interne Logistik des Unternehmens enorm. Um dem aktuellen Marktanspruch gerecht zu werden, galt es daher, das veraltete IT-System abzulösen. Im Rahmen eines großen SAP-Einführungsprojektes wurde eine neue ERP-Lösung implementiert. Dabei setzt der österreichische Traditionsbetrieb für die Spezialbereiche Lagerorganisation und Zustelllogistik auf die Expertise des österreichweit führenden SAP-Systemhauses unit-IT.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.