Christina Löcker
"Es war sozusagen ein Kindheitstraum" (mit VIDEO)

Die Löckerwirtin, Christina aus Sankt Margarethen im Lungau, repräsentierte 2011/2012 die Region Ausserland-Salzkammergut.
  • Die Löckerwirtin, Christina aus Sankt Margarethen im Lungau, repräsentierte 2011/2012 die Region Ausserland-Salzkammergut.
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

VIDEO Die ehemalige Narzissenkönigin Christina Löcker (damals noch Stolz) plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen.

SANKT MAGARETHEN IM LUNGAU. Heute ist Christina Löcker die Löckerwirtin in Sankt Margarethen im Lungau. Vor einigen Jahren, es war 2011/2012, war die gebürtige Krakauerin sogar eine Königin – Narzissenkönigin nämlich. Als solche durfte sie ein Jahr lang – immer von einem bis zum nächsten Narzissenfest – die Region Ausserland-Salzkammergut repräsentieren. „Ich hatte mir das immer schon gewünscht“, strahlt sie noch heute, „es war sozusagen ein Kindheitstraum, der sich für mich erfüllt hatte.“

"Ist kein Schönheitswettbewerb"

Über die Medien wurde sie damals aufmerksam, sich zu bewerben. Das tat Christina, die damals noch mit Mädchennamen Stolz hieß, auch. Dass eine Bewerbung zur Narzissenkönigin nicht mit einer Kandidatur bei einem Schönheitwettbewerb zu tun hat, weiß Christina ganz genau: „Das ist es überhaupt nicht, man wird keine Miss. Es geht viel mehr darum authentisch zu sein. Man muss gerne Tracht tragen, natürlich auch viel über die Region Ausserland-Salzkammergut Bescheid wissen und man muss es mit Herz und Freude – einfach gerne – tun, Narzissenkönigin zu sein.“

>> Video: Im Bewegtbild-Interview erinnert sich Christina an schöne Momente als Narzissenkönigin, was davon bis heute geblieben ist, und auch ein paar Tipps für künftige Hoheitsanwärterinnen hat Christina parat.

"War ein Jahr voller schöner Erlebnisse"

Christina hatte damals alle Castingrunden bravourös überstanden und die Jury überzeugt. Erlebt als Narzissenkönigin hat Christina vieles. „Österreich habe ich damals in all seinen Facetten kennengelernt, aber auch bis nach Holland sind wir gekommen“, erinnert sie sich. Auch viele Menschen lernte die Lungauerin kennen, was ihr noch heute ein riesiges Netzwerk beschehrt. Und auch Freundschaften wurden damals geschlossen. So etwa hält Christina regelmäßig Kontakt mit den beiden Narzissenprinzessinnen, die ihr als Narzissenhoheit 2011/2012 zur Seite standen.

Narzissenfest 2019

Das diesjährige Narzissenfest findet übrigens vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 statt. Falls die eine oder andere junge Dame sich jetzt auch als Hoheit bewerben möchte: Bewerbungsende ist am 19. April 2019. Nähere Infos auf "Narzissenfest"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen