Berthold: Fast 4.000 Kinder und Jugendliche nahmen am Lesesommer 2016 teil

Siegerehrung "Lesesommer",
im Bild v. li: LR Martina Berthold, Valentin Hohla Gewinner, Romana Riedl Vize Bgm., Helene Waldner Leiterin Bibliothek Wals-Siezenheim,
  • Siegerehrung "Lesesommer",
    im Bild v. li: LR Martina Berthold, Valentin Hohla Gewinner, Romana Riedl Vize Bgm., Helene Waldner Leiterin Bibliothek Wals-Siezenheim,
  • Foto: LMZ/Neumayr/SB
  • hochgeladen von Marlene Gappmayr

SALZBURG. Wie das Landes-Medienzentrum Salzburg informiert hat der Lesesommer 2016 gestern, Donnerstag, 3. November, seinen krönenden Abschluss gefunden. In der Bibliothek Wals-Siezenheim wurden die Preise an die Gewinnerinnen und Gewinner von Landesrätin Martina Berthold feierlich übergeben.

Preise sollen motivieren und das Lesevergnügen versüßen

"Die sommerliche Leseaktion soll den Kindern und Jugendlichen in erster Linie Spaß machen. Lesen regt die Fantasie an, fördert den Sprachwortschatz und macht uns kreativer. Die Preise motivieren und sollen das Lesevergnügen versüßen", so Jugend- und Familienlandesrätin Berthold. Seit Sommerferienbeginn hatten sich insgesamt 3.830 Kinder und Jugendliche für die Aktion Lesesommer eingetragen. Daraus wurde nun ein Gewinner ermittelt: Der elf Jahre alte Valentin Hohla aus Wals-Siezenheim erhielt den Hauptpreis, ein neues iPad. Die weiteren Preise – darunter zwei Mal zwei Skybox-Karten für ein Fußballspiel in der Red Bull Arena, zwei Buchgutscheine im Wert von 20, 30 und 40 Euro, drei "tiptoi: Starter-Sets" mit Stift und Buch, fünf Memorys - wurden bereits in den anderen Bibliotheken an die Gewinnerinnen und Gewinner übergeben.

60 Salzburger Bibliotheken vergaben Stempel

Kinder und Jugendliche im Alter von null bis 15 Jahre konnten sich heuer an 60 Salzburger Bibliotheken einen Lesespaß holen und dort Stempel sammeln. Für jeden Besuch in der Bibliothek gab es einen neuen Stempeleintrag dazu. Auch die ganz jungen Kinder konnten heuer mitmachen. Sie suchen sich in der Bibliothek die Bücher aus, die ihnen dann die Eltern vorlesen.

Mädchen hatten die Nase vorne

Bei den teilnehmenden Kindern hatten übrigens wieder die Mädchen die Nase vorne. 2.140 Mädchen und 1.690 Buben haben sich heuer beim Lesesommer angemeldet. Vom Kinderkrimi über Märchen und Fantasy bis hin zu Sachbüchern findet man ein großes Angebot in den Salzburger Bibliotheken. Neben Büchern werden zudem viele Zeitungen, Zeitschriften, Hörbücher, Musik-CDs, Videos und Spiele angeboten.

Text: Landes-Medienzentrum Salzburg

Autor:

Marlene Gappmayr aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.