Feuerwehr im Lungau
Ehemalige Häuptlinge gingen wieder auf Tour

Alt-Ortsfeuerwehrkommandanten aus Göriach, Lessach, St. Andrä, Mariapfarr, Muhr, Zederhaus, St. Michael, Thomatal und Unternberg sowie Silberfüchse der Feuerwehr Tamsweg mit Albert Brandstätter (li.) und Markus Feuchter (re.). die durch das Gebäude führten.
  • Alt-Ortsfeuerwehrkommandanten aus Göriach, Lessach, St. Andrä, Mariapfarr, Muhr, Zederhaus, St. Michael, Thomatal und Unternberg sowie Silberfüchse der Feuerwehr Tamsweg mit Albert Brandstätter (li.) und Markus Feuchter (re.). die durch das Gebäude führten.
  • Foto: Alois Planitzer
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Ehemalige Lungauer Feuerwehrhäuptlinge – Alt-Ortsfeuerwehrkommandanten – aus Göriach, Lessach, St. Andrä, Mariapfarr, Muhr, Zederhaus, St. Michael, Thomatal und Unternberg schauten sich das neue Feuerwehrhaus in Tamsweg an. Aus Silberfüchse der Feuerwehr Tamsweg schlossen sich an.

LUNGAU. Es ist schon ein bisschen Tradition, dass sich sich die Alt-Feuerwehrkommandanten des Lungaus zu einem kameradschaftlichen Tag einfinden und gemeinsam etwas unternehmen. Der Nachmittag beginnt meist mit einer Besichtigung eines sehenswertem Bauwerkes oder einer besonderen Anlage. So geschehen vor kurzem, als man sich das neue Einsatzkräftehaus in Tamsweg, wo neben der Feuerwehr, der Bergrettung und der Höhlenrettung auch die BAWZ (Bezirks-Alarm-Warn-Zentrale) des Lungaus untergebracht ist, anschaute.

Teilnehmer aus zehn Gemeinden

Mit von der Partie waren ehemalige Lungauer Feuerwehrhäuptlinge aus den Gemeinden Göriach, Lessach, St. Andrä, Mariapfarr, Muhr, Zederhaus, St. Michael, Thomatal und Unternberg.  Auch ein Teil der Tamsweger Silberfüchse – das sind ehemalige langgediente Feuerwehr-Funktionäre – schlossen sich der Ortsfeuerwehrkommandanten-Runde an. Die Alt-Feuerwehrkommandanten wurden von den Tamsweger Feuerwehr-Kameraden Albert Brandstätter und Markus Feuchter durch das gesamte Gebäude geführt.

"Das Feuerwehrhaus Tamsweg kann man derzeit sicherlich als eines der Modernsten sehen. Alle Sirenen des Lungaus können von hier aus ausgelöst werden."
Alois Planitzer, Teilnehmer dieser Exkursion

Bist du bei der Feuerwehr?

"Das Feuerwehrhaus Tamsweg kann man derzeit sicherlich als eines der Modernsten sehen. Alle Sirenen des Lungaues können von hier aus ausgelöst werden. Bei größeren und schwerwiegenden Einsätzen im Lungau trifft sich hier ein Bezirksführungsstab, welcher die weiteren Einsatzentscheidungen trifft und auch mit Einsatzeinheiten wie Rotes Kreuz, Bergrettung, Wasserrettung und Bundesheer angefordert werden können", fasst Alois Planitzer, einer der Teilnehmer dieser Exkursion zusammen. "Das gesamte Feuerwehrgebäude in Tamsweg mit allen technischen Einrichtungen ist absolut notstromsicher ausgestattet und bei einem Netzausfall ist in Sekundenschnelle über ein Aggregat die Stromversorgung wieder hergestellt sodass auch ein Blackout – vollkommener Stromausfall – kein Thema ist."

Begeisterung machte sich breit

Alle anwesenden Alt-Ortsfeuerwehrkommandanten waren von der Führung im gesamten Bereich des Mehrzweckhauses begeistert und wünschten der Freiwilligen Feuerwehr Tamsweg unfallfreie sowie verletzungsfreie Einsätze und das die Kameraden immer gut zurückkehren. Als Abschluss an die Besichtigungstour gab es noch ein gemütliches Zusammensitzen mit den Tamsweger Silberfüchsen.

Zum Thema:

Alt-Häuptlinge schauten sich Muhr genauer an

Feinschliff jetzt – Einweihung am 4. September
Feuerwehr, Bergrettung und Höhlenrettung feierten Feldmesse

>> Weitere Artikel von Peter J. Wieland findest du >>HIER<<
>> Mehr Lungau-News findest du >>HIER<<
>> Mehr Salzburg-News findest du >>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen