Nell ließ einen Ballon steigen und darf nun skifahren

Klaus Steinlechner (Geschäftsführer Bergbahnen Lungau, Obmann "Ski-Lungau"), Katja Rossberg mit Tochter und Gewinnerin Nell, Martin Sagmeister (Obmann Ferienregion Salzburger Lungau)
  • Klaus Steinlechner (Geschäftsführer Bergbahnen Lungau, Obmann "Ski-Lungau"), Katja Rossberg mit Tochter und Gewinnerin Nell, Martin Sagmeister (Obmann Ferienregion Salzburger Lungau)
  • Foto: Ferienregion Salzburger Lungau
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

SANKT ANDRÄ. Das Familienfest in Sankt Andrä im Lungau fand am 23. Juli statt: bereits zum neunten Male wartete es mit dem beim Publikum beliebten Luftballonsteigen auf. In etwa 650 bunte Luftballone wurden auf Reise geschickt und machten sich auf den Weg in alle Himmelsrichtungen, wobei die weiteste Reise bis ins knapp 135 Kilometer entfernte Eggersdorf in der Steiermark führte. Aus allen Antwortkarten, welche bis zum 1. September 2017 im Büro der Ferienregion Salzburger Lungau in Sankt Michael eintrafen, wurde die sechsjährige Nell Rossberg aus Tamsweg als Gewinnerin ermittelt. Beim Hauptpreis handelt es sich um eine Kinder-Saisonkarte für die Lungauer Skigebiete, gesponsert von "Ski-Lungau"; und freilich noch rechtzeitig vor dem Start in die neue Skisaison wurde der Preis vor wenigen Tagen übergeben.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen