USC-Mariapfarr-Weißpriach
Die „Sunnseitn Arena" bekommt eine neue Tribüne

Beim Lokalaugenschein, v. li.: USC Obmann-Stv. Marc Degold, Vizebgm Andreas Kaiser, Landesrat Stefan Schnöll, USC Obmann Horst Seifter, USC Obmann-Stv. Robert Pichler.
  • Beim Lokalaugenschein, v. li.: USC Obmann-Stv. Marc Degold, Vizebgm Andreas Kaiser, Landesrat Stefan Schnöll, USC Obmann Horst Seifter, USC Obmann-Stv. Robert Pichler.
  • Foto: LMZ/Franz Neumayr
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Mit dem Neubau wird unter anderem auch noch eine Hangsicherung im Zuschauerbereich miterledigt.

MARIAPFARR. Auf der Anlage der „Sunnseitn Arena“ in Mariapfarr soll heuer eine neue Tribüne mit in etwa 200 überdachten Sitzplätzen errichtet werden. Mit dem Neubau will man nebenbei auch eine Hangsicherung im Zuschauerbereich miterledigen.

Bringt einige Vorzüge mit sich

„Wir schaffen damit eine wesentliche Verbesserung der Situation im Zuschauerbereich für viele Veranstaltungen auch außerhalb des Sportclubs", freut sich Horst Seifter, der Obmann des USC-Mariapfarr-Weißpriach. So etwa soll durch das neue Bauwerk auch ein neues Lager für den Sportverein entstehen. Für Schul-Veranstaltungen stehe dann zudem ein überdachter Bereich mit Bühnencharakter zur Verfügung. Für das Freibad entstünden neue Schattenplätze.

Nutzer mehrerer Gemeinden

„Der USC Mariapfarr leistet hervorragende Arbeit und kooperiert in mehreren Altersstufen gemeindeübergreifend mit dem SC Tamsweg und dem USC Mauterndorf. Damit haben auch andere Vereine einen Nutzen des Projekts“, zeigt sich Sportlandesrat Stefan Schnöll überzeugt. Von Seiten des Landes werde der Neubau mit 85.000 Euro (Gesamtbaukostenvoranschlag: 240.000 Euro) unterstützt. Schnöll ergänzt: „In den Spitzenzeiten spielen auf diesem Sportplatz neun verschiedene Mannschaften in der Woche. Der Verein hat uns ein Konzept vorgelegt, das die Tribüne als multifunktionales Element sieht. Damit kann diese zum Beispiel auch für Festveranstaltungen mitbenutzt werden.“
Die neue Tribüne anzugehen, war übrigens besonders dem Engagement des gesamten Vereins geschuldet. Die politische Initialzündung sei laut dem Landes-Medienzentrum Mariapfarrs Vizebürgermeister Andreas Kaiser, gekommen.

Verein hat 1.354 Mitglieder

Mit 1.354 Mitgliedern sei der USC Mariapfarr-Weißpriach mit Abstand der größte Sportverein im Lungau und auch einer der größten im ganzen Land Salzburg. Heuer, im Jahr 2019, feiert der Sportclub sein 70-jähriges Bestehen. Geleitet von einem zwölfköpfigen Vorstandsteam ist der Verein in drei großen Sektionen organisiert: neben den klassischen Sektionen Fußball und Ski alpin vereint die Sektion Ausdauer mehrere Sportarten und will als solche als Servicestelle für viele Ausdauersportler fungieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen