Lungauerinnen diskutierten mit Landespolitikerinnen

Heidi Fuchs, Nicole Solarz, Brigitta Pallauf, Elisabeth Löcker und Barbara Sieberth.
  • Heidi Fuchs, Nicole Solarz, Brigitta Pallauf, Elisabeth Löcker und Barbara Sieberth.
  • Foto: Lungauer Frauen Netzwerk
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

TAMSWEG. Bei der Veranstaltungsreihe "Blickpunkt:Frau" des Lungauer Frauen Netzwerkes wurden zuletzt in der Hotelpension Kandolf in Tamsweg Frauenthemen im Lungau erörtert. Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ÖVP) und die beiden Landtagsabgeordneten Nicole Solarz (SPÖ) und Barbara Sieberth (GRÜNE) diskutierten mit.

Schwerpunktthema war die politische Beteiligung von Frauen, zudem die Herausforderung des demographischen Wandels, speziell der Abwanderung junger Frauen aus dem Lungau. Auch die sozialen Herausforderungen der kommenden Zeit, etwa wer in Zukunft die ältere Generation betreuen werde, wurden angesprochen.

Ein weiteres Thema war der berufliche Wiedereinstieg für Frauen. Das große Frauen-Klassiker-Thema "Kinderbetreuung" wurde aus zeitlichen Gründen eher kurz behandelt, doch als permanent ausbaufähiges Thema eingestuft.

„Der Abend war ein überaus gelungener und von Seiten der Politikerinnen ein sehr authentischer“, freuten sich Heidi Fuchs und das Team des Lungauer Frauen Netzwerkes. Weitere Veranstaltungen dieser Art sollen folgen.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen