„Wasser abgraben = Enkel bestehlen“

RAMINGSTEIN/TAMSWEG (pjw). „Diejenigen, die der Bevölkerung das Wasser der Mur abgraben wollen, bestehlen ihre Enkel, um einen Wert, der bis dahin nur noch wachsen kann“, diese pathetische Auffassung vertritt der Kraftwerksgegner und anerkannte Wissenschaftler Bernd Lötsch. Der Wiener Universitäts-Professor fährt mit großer Überzeugung fort: „Mit der Natur ist wie mit der Gesundheit: Ihr Wert wächst ins Unermessliche, sobald sie schwindet. Der Lungau hat sein Blutopfer für die E-Wirtschaft längst erbracht, liefert mehr ab als er braucht, und hat ein Recht von einem der letzten und unverbauten Bergflüsse touristisch und lokalklimatisch zu profitieren - lokalklimatisch: der Lungau ist ein Zuflucht in die kühle Alpenlandschaft aus den überhitzen Ballungsräumen Europas. Die Mur ist nicht nur Biotop, sondern auch Psychotop für die Seele der Stadtflüchter.“

Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.